Zwei Katzengeschwister freuen sich auf neues zu Hause

Geschrieben von am 21. August 2014 | Abgelegt unter bio-erzgebirge allgemein, Finde-Fix

Mini

 

Hallo, wir sind Moppel-ich und Mini – 9 Wochen alt. Zwei Geschwister die jetzt ein neues Zuhause suchen. Am liebsten würden wir zusammen bleiben, da wir so schön miteinander spielen und wenn ihr auf Arbeit/Schule und/oder Kindergarten geht, ja einer von uns dann ganz alleine wäre und das ist nicht schön. Alle unsere Verwandten sind zu zweit vermittelt worden.
Natürlich könnt ihr uns dann auch andere Namen geben, denn unsere sind etwas albern ;o)

Wär schön, wenn uns jemand gaaanz liebes zu sich aufnimmt. Hier ist es zwar auch schön, aber da sind schon soooo viele andere Miezen – wir wollen unser eigenes Zuhause.

Dann auf hoffentlich bald.

Mini-Miez und Moppel-ich Katerchen.

…. ach ja, aufs Klo gehen wir auch schon

Bitte melden: bei Sylvia Gumbrecht 0162-746650.

Moppel-ich1 Mini-bei-Mama

Aktuelles KW 34-36 / 2014

Geschrieben von am 20. August 2014 | Abgelegt unter Aktuelles, bio-erzgebirge allgemein

IMG_3914

Liebe Freunde,

nach unserer Sommerpause sind wir mit vielen neuen Ideen und Erkenntnissen wieder für Euch da und freuen uns auf die zweite Jahreshälfte 2014 mit tollen Highlights wie z.B.
7.9. Regenbogenmesse in Schneeberg
8.11. Miteinander-Wohlfühlen-Tag in Burgstädt
21.12. Wintersonnenwendfeier in Schwarzenberg

Wir wünschen wunderschöne Spätsommertage
Lieben Gruß von Herzen
Ann & Uwe

 

Spruch der Woche: Weisheit heißt erkennen, dass ich nichts bin, Liebe heißt erkennen, dass ich alles bin, und zwischen den beiden bewegt sich das Leben. Nisargadatta Maharaj

Musikvideo der Woche: Lisa Gerrard – Speace Weaver Zurücklehnen, Genießen … Ansehen/Anhören

Film der Woche: DMT The Spirit Molecule – Sichtweisen hinter den Schleier der Matrix Ansehen | blog-Beitrag

Filmausschnitt der Woche: Blueberry – The Teachings  Ansehen

 

Aktuelles aus dem Netzwerk

TIPP: Fr, 22.8. Filmabend auf großer Leinwand in der Scheune vom Landhotel Sperlingsberg:
Dokumentarfilm von Michael Leitner “Impfen – Nicht impfen” – Mythos & Wirklichkeit der Impfkampagnen Details

In eigener Sache: Zahme Hasen und 2 Meerschweinchen an Tierliebhaber abzugeben Weiterlesen

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung:
Grit Mustroph ist jetzt Heilpraktikerin für Psychotherapie www.hp-psycho-szb.de
Sandra Müller ist jetzt geprüfte Ernährungsberaterin www.vollwertkochen-erzgebirge.de

Regenbogenmesse am 7.9.2014 – Helfer gesucht
Mit über 40 Ausstellern und Mitwirkenden freuen wir uns gemeinsam auf diesen bunten Tag und sind bei den letzten Vorbereitungen. Eine extra E-Mail zum Weitersagen kommt nächste Woche. Wir suchen noch 1-2 Helfer bei den Vorbereitungen oder während der Messe. Bitte meldet Euch unter messe@bio-erzgebirge.de.
Webseite Regenbogenmesse | Facebook | Flyer (Pdf)| Plakat (Pdf)

Wir laden herzlich ein zu den nächsten Netzwerktreffen:
26.8. Dresden | 15.9 Plauen | 15.9. Hohenstein-Ernstthal | 18.9. Chemnitz | 22.9. Zwickau Details

Unterstützung im bio-erzgebirge gesucht
Aufgrund unserer gewachsenen überregionalen Netzwerkarbeit suchen wir Unterstützung  in der Region des Erzgebirges, d.h. Netzwerktreffen, Veranstaltungen organisieren und durchführen, Gespräche mit Interessenten, Infoblätter verteilen, Computerarbeit – vielleicht ist da jemand, der sich berufen fühlt.

Verdächtige E-Mails mit Link auf bio-erzgebirge
Ab und zu werden wir von Euch wegen verdächtigen E-Mails gefragt, die einen Link auf bio-erzgebirge.de beinhalten. Leider gibt es keinen 100%igen Schutz, dass die Daten aus unserer Netzwerk-Freunde-Übersicht für Werbezwecke missbraucht werden. Wir versenden E-Mails ausschließlich von den Adresse info@bio-erzgebirge.de und info@miteinandersein.net. In Zweifelsfällen meldet Euch bitte bei uns. Danke.

3-Tage “geh-lassen” für Frauen in der Nähe von Regensburg
Vom 2.-5. Oktober laden wir ein zu “geh-lassen…”, drei Tage von Frauen für Frauen. Dabei begegnen wir uns im Innen und Außen und schauen, welche alten Erfahrungen und Glaubenssätze noch gelten. Welche Begegnungen und (Lebens-) Geschichten brauchen noch einmal Zeit für Betrachtung? Und für welche ist es Zeit, sie “gehen-zu-lassen” – um gelassener zu sein? Weiterlesen

Hinweis von Marco Helmert zu den 2. Marienberger Pflegetagen am 3. und 4. November 2014
Aussteller und Interessenten bitte melden  kontakt@helmert-seminare.de

 

Weitsicht

Nächste Globale zeitgleiche Meditation am 21.9.
Vielen Dank an alle, die am 8.8. bei der ersten weltweiten Meditation dabei waren. Und es geht weiter:
Am 21.9.2014 um 19.00 Uhr ist die nächste zeitgleiche weltweite Meditation zum Weltfriedenstag – UNIFY World Peace WebseiteFacebook | Video vom letzen Jahr
nächste Idee: Globale zeitgleiche Meditation – Phase 2 – jede Woche Sonntags – Weiterlesen im blog 

Warum wir auf Fleisch verzichten sollten – Philip Wollen erläutert es in klaren Worten Anschauen

Projekt: Happy Strings – Glückliche Saiten – Musik für Kenyas arme Kinder
Vanessa Chinyenze möchte in Kenya Gitarren kaufen und den Kindern das Spielen lernen Weiterlesen und Spenden

Musik trainiert das Gehirn Weiterlesen

Licht-Heil-Tempel – Heike aus dem Harz möchte Ihre Vision von einem Heilzentrum mit uns teilen Weiterlesen

KenFM im Gespräch mit Dr. Daniele Ganser: Die wiederholende Mechanik der Lügen verstehen und durchbrechen Anschauen
nachdenKEN über: Stoppt Putin jetzt?! Spiegel-Redakteure hetzen mehr! Anschauen

Eine Aufmunterung: Was wäre wenn… wir unsere Macht als Konsumenten nutzen. Rüdiger Dahlke spinnt den Gedanken Weiterlesen

Auszeiten: Oase “Haus der Stille” öffnet seine Tür in Chiemgau Weiterlesen

Der Regenmacher der Wüste
Thema: Dipl. Ing. Madjid Abdellaziz, hat sich in den letzten 20 Jahren mit den Entwicklungen von Tesla, Reich und Schauberger beschäftigt und das Wissen zusammengeführt und praktisch umgesetzt Interview anschauen

Rasmin B. Schafii – Quer Denken TV Interview mit Prof. Michael Vogt
Die Geheimnisse der Menschheit aufgedeckt  Anschauen

Aktuelles Weltgeschehen

Jürgen Elsässer: Die AfD-Fraktion im Europaparlament stimmt für Sanktionen gegen Russland gegen den ausdrücklichen Willen der Parteibasis. Weiterlesen

USA: Die 90-jährige Friedensaktivistin und Holocaust-Überlebende Edy Epstein ist in St. Luis bei einer Demonstration festgenommen und in Handfesseln abgeführt worden. Weiterlesen

Veranstaltungen Erzgebirge

Freitag/Wochenende
22. – 29.08. Beginn Pianowoche unter Leitung von Ludmil Raytchev mit Klavierkonzert  in Eibenstock Details
22. – 23.08. Abenteuer Yoga / Yoga Abenteuer in Lauter-Bernsbach Details
22.08. Friedensmeditation offener Abend in Schwarzenberg Details
23. – 24.08. Reiki Seminar 2. Grad in Schönfeld Details

nächste Woche
27.08. Schnupperworkshop Strömen und Klopfen in Schneeberg Details
29.08. Abschlusskonzert Pianowoche in Eibenstock Details
30.08. SADHANA mit Yoga und Meditation in ein kraftvolles Wochenende in Schwarzenberg Details
31.08. Konzert Gitarrenschule Göbler in Eibenstock Details

übernächste Woche
03.09. offener Abend Familien- und Systemaufstellung in Annaberg Details
04.09. Lila Yoga Yoga for Everybody Beginn Hatha Yoga-Kurs in Thalheim Details
05.09. DanseVita in Meinersdorf Afrobrasilianisches Feuer in Meinersdorf Details
05.09. Frauengruppe unsere weibliche Kraft neu beleben in Schwarzenberg Details
06.09. Brötchen, Müsli & Co – Brötchen backen in Eibenstock Details
06.09. Workshop Kinesiologische Selbsttests und die Arbeit mit dem Tensor in Zschopau Details
06. – 07.09. Reiki Seminar 1. Grad in Schönfeld Details
07.09. Regenbogenmesse Schneeberg | Motto: Gesunde Kinder – Gesunde Erwachsene  Details

Veranstaltungen Vorerzgebirge

Freitag/Wochenende
22.08. Schokoladenseminar Das Gold der Maya in Taura Details
22.08. „Eine Leuchterblume ganz für mich“ in Hohenstein-Ernstthal Details
22.08. Veggi-Stammtisch Filmabend Impfen oder Nicht Impfen Mythos & Wirklichkeit der Impfkampagnen in Crimmtischau OT Gablenz Details

nächste Woche
26.08. Workshop Geistiges Heilen in Limbach Oberfrohna Details
27.08. Ferienaktion Laubsägen für Kinder in Hohenstein-Ernstthal Details
27.08. Friedensmeditation in Chemnitz Details
28.08. Meditationsabend zur Herzöffnung in Crimmitschau Details

übernächste Woche
02.09. Start Meditationskurs in Hohenstein-Ernstthal Details
04.09. Lila Yoga Yoga for Everybody Hatha Yoga in Thalheim Details
04.09. Hypnotische Phantasiereise in Hohenstein-Ernstthal Details
05.09. Workshop Hooponopono in Hohenstein-Ernstthal Details
05.09. 5. offener Begegnungs- und Infoabend zum Thema „Die Wirkung und Anwendung von ayurvedischen Gewürzen und Kräutern für Körper Geist und Seele” in Limbach-Oberfohna Details
05.09. DanseVita in Meinersdorf Afrobrasilianisches Feuer in Meinersdorf Details
06.09. Vergib und fühl dich frei Workshop Vergebung in Crimmitschau Details
07.09. Regenbogenmesse Schneeberg | Motto: Gesunde Kinder – Gesunde Erwachsene  Details

Vogtland:  28. – 31.08. YOGA und Wandern Die Reise zur Quelle im Elstergebirge in Schönberg (Vogtl.) Details

Dresden: 26.08. Netzwerktreffen DRESDEN in Freital Details

Leipzig: 28.08. Infobabend Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie Details

 

Weitere Veranstaltungen, hochinteressante Vorträge, Workshops und tolle Konzerte findest Du wie immer im Infoblatt und auf unserer Webseite www.miteinandersein.net

_________________________________________________________________________________________

Wir freuen uns über jede Weiterleitung und -empfehlung  unserer Aktivitäten im Netzwerk und auch Kommentare :-) Herzlichen Dank!

© 2014 Ann König & Uwe Reiher, Alle Rechte vorbehalten

Weltweite und gleichzeitige Friedensmeditationen (Update)

Geschrieben von am 20. August 2014 | Abgelegt unter Aktuelles, bio-erzgebirge allgemein, für's Herz

FriedenstaubeAm 8.8.2014 hatte Deepak Chopra, ein berühmter und bekannter spiritueller Lehrer, gemeinsam mit Freunden die Weltgemeinschaft dazu aufgerufen, gleichzeitig für den Frieden zu meditieren – siehe unseren Beitrag hier.

Jetzt wurde von verschiedenen Seiten angeregt, dies wöchentlich fortzuführen – jeden Sonntag um 17.00 Uhr deutscher Sommerzeit (Stand 20.08.2014). Weitere Informationen in Englisch finden sich hier.

Ein weiterer Termin ist der 21. September 2014 um 21 Uhr (Deutschland) am Weltfriedenstag – UNIFY World Peace. Weitere Information auf der Webseite von unify.org und bei Facebook.

Dank des Internets und der Vernetzung werden immer mehr Menschen daran teilnehmen. Welche enorme Kraft in einer Meditation inne liegt, wissen bestimmt schon einige von uns. Vielleicht schaffen wir damit die “kritische Masse”. Auf jeden Fall werden wir dadurch etwas Bedeutsames für die Menschheit bewirken und helfen, unsere kollektive Realität zu transformieren, wenn wir weltweit gleichzeitig für Frieden meditieren. Lasst uns gemeinsam mit tausenden von anderen Menschen auf diesem Planeten ein Zeichen FÜR FRIEDEN setzen.

Aufruf: Sagt und sendet es weiter, teilt es mit Euren Freunden. Jeder Mensch ist wichtig!

Aktuelles KW 30-33, neues Infoblatt, Regenbogenmesse

Geschrieben von am 25. Juli 2014 | Abgelegt unter Aktuelles, bio-erzgebirge allgemein

Foto Carina Leithold, www.gluecksbegleiterin.de

Foto Carina Leithold, www.gluecksbegleiterin.de

Liebe Freunde,

das Infoblatt für die Monate August/September, welches im Zeichen der bevorstehenden Regenbogenmesse steht, ist fast fertig und wird Anfang nächster Woche verteilt, versendet und steht HIER als PDF vorab zum online lesen bereit.

Ebenfalls hatte das erste Infoblatt an der bio-Ostsee Premiere und wird von Mona Gärtner verteilt. HIER als PDF

Global Meditation für Peace – Bitte sei am Fr, den 8.8., 18.00 Uhr dabei wenn wir uns weltweit mit tausenden Menschen meditativ für FRIEDEN & LIEBE verbinden.  Weiterlesen

Nach dieser arbeitsreichen Zeit gehen wir ab dem 30.7. in eine Sommerpause und freuen uns ab den 18.8. wieder gut erholt für Euch da zu sein.

Wir wünschen wundervolle Sommertage mit diesem prallgefüllten Rundbrief für die nächsten 3 Wochen

Ann König & Uwe Reiher

Spruch der Woche: Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. Laotse

Musikvideos der Woche:
Great Spirit von Nahko Anschauen
The Scarecrow – Cultivate a better world Anschauen

Film der Woche: Das Glücksprinzip – hier Filmausschnitt anschauen

Doku der Woche: Danke Ina-Manuela: Klangschale aus puren Gold – Die Al(l)chemie des Goldes Anschauen

Buchtipp: Hendrik Heidler & Susann Zill Heilpflanzen in Hülle und Fülle (mit den Artikeln “Heilkraft der Bäume” aus dem Infoblatt)  Weiterlesen

Kurs in Frieden: Teil 1 Die Welt ist ein Spiegel (Das Gesetz der Anziehung) Weiterlesen

 

Aktuelles im Netzwerk

Regenbogenmesse

Die Vorbereitungen für die Regenbogenmesse laufen auf Hochtouren. Auf unserer Webseite findet Ihr alle Informationen inkl. Programm, Vorträge und Workshops. Mit dem Infoblatt erhaltet ihr auch Flyer und Plakate. Danke fürs Verteilen. Webseite Regenbogenmesse | Facebook | Flyer | Plakat

Achtung Aussteller: Am 7. und 8.7. gab es technische Probleme, die Online-Anmeldungen für die Messe liefen in dieser Zeit ins Leere. Wer sich in dieser Zeit angemeldet und weder eine E-Mail-Bestätigung noch eine Rechnung bekommen hat, bitte noch einmal anmelden. Generell haben wir nur noch wenige Standplätze frei. Also jetzt ist höchste Zeit, sich noch anzumelden. Bitte hier das Online-Formular benutzen.

Neue Mitwirkende:

webKristin Hemmerle unsere Netzwerktreffen-Organisatorin aus Hohenstein-Ernstthal lädt uns ebenfalls von Herzen zu ihren Kreativ- und Selbsterfahrungs-Workshops sowie  Tausch- und Verschenketreffen ein. Kontakt
Rechtsanwältin und Buchautorin Karin Schiebler aus Chemnitz legt uns ihr Buch „Wieviel Bäche braucht der Fluss“ sehr ans Herz. Es ist ein ergreifender Roman über den Strom des Lebens, über Intuition und Verstand und eine verworrene Liebe. Sie kommt gern auch zuLesungen. Kontakt

Ein weiteres Jahr sind dabei:

  • Dipl.-Med. Wolfram Alexander finden wir mit seiner Praxis für komplementäre Medizin in Thalheim Kontakt
  • Dagmar Zais aus Jahnsdorf. Bei ihr können wir Qi-Gong in Jahnsdorf und Thalheim lernen. Kontakt
  • Von Patrick & Peggy Walter können wir nach wie vor leckere handgemachte Bio-Schokolade bekommen oder alles über die Herstellung bei einem Schokoladenseminar in Taura lernen. Kontakt
  • Bei Wilfried Münzner in Lengefeld dürfen wir uns seinen heilenden Hände anvertrauen. Kontakt
  • Leyla Angelika Nolte lädt uns von Herzen zum Entspannen und Herunterfahren an Abenden oder über mehrere Tage mit Klängen und Meditation nach Einsiedel ein. Kontakt
  • Mario Geißelsöder bietet mit seinem Wellness-Mobile auch außergewöhnliche Massagen an. Kontakt
  • Von Hans-Joachim Siegmund können wir uns ausführlich über das Thema Wasser beraten lassen. Kontakt

Haut jung und frisch erhalten
Kristin Schnupp hat für uns tolle Rezepte mit Salz ausgearbeitet  Weiterlesen

Netzwerktreffen im Spätsommer und Herbst bitte vormerken Übersicht anschauen

Das 2. Netzwerktreffen in Zwickau war sehr schön, hier ein kleiner Rückblick Weiterlesen

Nächster weltweiter Klangnetzwerkabend diesen Samstag, 26.7. Neumond 19:00 Uhr Information

Andrea & Roy weisen darauf hin, dass noch einige Restplätze bei ihrer Yogareise zur Quelle im Eltstergebirge frei sind (28.8.-31.8.9) Details

Drei wundervolle spanische Junghengste – Indio Ces, Libertino und Lince – abzugeben  Weiterlesen

Alternative zur Privaten Krankenkasse (wir suchen einen Projektleiter, da wir sehr viele Anfragen haben)
Artabana und Glückskäferfreunde

Weitsicht

Mahnwachen für den Frieden

Rückblick: 1. Bundesweite Mahnwache Berlin am 19.7.2014
Mit mehreren tausend Menschen dem Frieden so nah – Weiterlesen und Videos anschauen

Montagsdemo 2.0 – DER FILM # Phase 1 ( NuoVisoTV Zusammenfassung März bis Juli 2014) Anschauen

Rückblick:  FRIEDENsmusik für Chemnitz, Montagsdemo 21.7.2014
zu Gast waren: Die Bandbreite, Kilez More und Morgain… es war tief berührend, danke, danke, danke  Teil 1 | Teil 2

Einladung zur lösungsorientierte Friedensarbeitsgruppe Chemnitz
jeden Sonntag, 15.00 Uhr im Schlosspark Treffpunkt Milchhäuschen, bei schlechten Wetter im “Tietz”

KANADA: Jetzt auch Montagsdemos in Vancouver
Infos hier Facebook und Rückblick 21.7. Anschauen

1. Bayernweite Mahnwache für den Frieden in Nürnberg diesen Samstag 18-21 Uhr Facebook

1. Nord-West Mahnwache mit Teilnahme von über 6 Städten, 26.7. Bremer Hauptbahnhof Ankündigung

Friedliche rLOVEution – Mahnwachen für Volksentscheide  Übersicht Deutschland und Europa

Peace-Zeichen umdrehen – wichtig für alle Friedensaktivisten
Achtet darauf, dass das Peace-Zeichen richtig herum ist, sonst bewirkt es das Gegenteil Weiterlesen

Wie kann man die Welt verbessern? Thomas Campbell Anschauen

 

Hoffnung in der Medienlandschaft:
Bedeutendes Interview im Deutschlandfunkt: Rolf Verleger kritisch zur israelischen Politik und deutscher Berichterstattung Deutschlandfunk Anhören  | Interview ZDF Anschauen

Washington: Keine Beweise für direkte russische Beteiligung an Flugzeugabsturz in Ukraine Weiterlesen

Jetzt ist es öffentlich und keine Verschwörungstheorie mehr: Focus Money über die Manipulationen der US-Notenbank (FED) und den Verstrickungen mit der Familie Rothschild Weiterlesen

Grundeinkommen zu verlosen – Michael aus Berlin hat eine Community gegründet Weiterlesen und Anschauen

Beichte auf dem Sterbebett: ADHS gibt es gar nicht! Weiterlesen

Neuer Trailer von Quer-Denken.TV von Michael Vogt Anschauen
Hinweis: Quer-Denken Kongress in Neu-Isenburg Nähe Frankfurt am 22.11.2014 Weiterlesen

Wetterbeeinflussung ganz offiziell bei einer Firma buchbar
Die Amerikaner machen es uns vor Weather Modification.com

Ich war nie in der Schule – André Stern im Gespräch mit Teresa Arrieta Anschauen
Mein Kind wird nie zur Schule gehen Anschauen

Alternative zu Plastikgeschirr: zuberzozial Weiterlesen

 

Aktionen

Gegen die unmoralische Nahrungsmittelspekulation: E-Mail-Aktion an Herrn Jain und Fitschen der Deutschen Bank Weiterlesen

Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP: 1 Million Unterschriften benötigt Info-Video anschauen

 

Veranstaltungstipps

bio-erzgebirge

heute
25.07. workshop YOGA auf dem Berg in Lauter-Bernsbach Details
25.07. Meditationsabend in Schönfeld Details

nächste Woche
28.07. Friedensmediation offener Abend in Eibenstock Details
01. – 02.08. Vortragreihe Modul I Brückenschlag zwischen Natur- und Geistwissenschaften – „Die Quantenphysik als Grundlage unseres Lebens“ in Eibenstock Details
02. – 03.08. Airbrush-Workshop für Einsteiger in Eibenstock Details
03. – 16.08. Alpenüberquerung die Zweite! geh-wachsen in Alpen Details
03.08. Vortragreihe Modul II Brückenschlag zwischen Natur- und Geistwissenschaften – „Die Quantenphysik als Grundlage unseres Lebens“ in Eibenstock Details

übernächste Woche
05.08. Kursbeginn Entspannungstraining in Schneeberg Details
05.08. Info-Abend Betriebliche Gesundheitsförderung in Schwarzenberg Details
06.08. Kräuterwanderung mit Kräuterimbiss in Rittersgrün Details
06.08. offener Abend Familien- und Systemaufstellung in Annaberg Details
08.08. Vortragreihe Modul II Brückenschlag zwischen Natur- und Geistwissenschaften – „Die Quantenphysik als Grundlage unseres Lebens“ in Eibenstock Details
08.08. GLOBALE ZEITGLEICHE MEDITATION in Erde Details
09. – 10.08. Vortragreihe Modul III Brückenschlag zwischen Natur- und Geistwissenschaften – „Die Quantenphysik als Grundlage unseres Lebens“ in Eibenstock Details
09. – 10.08. Airbrush-Workshop Porträtkurs schwarz/weiß in Eibenstock Details
09.08. Käsewanderung Kräuter-Kühe-Milch-Käse mit Käseverkostung in Rittersgrün Details

später
11.08. Freier Heilungsabend kostenlose Pranasitzung in Eibenstock Details
11.08. Drüsenübungsabend in Crottendorf Details
12.08. Kräuterwanderung mit Kräuterimbiss in Rittersgrün Details
13.08. Verbundener Atem in Schwarzenberg Details

 

bio-vorerzgebirge

heute
25.07. Vergebungsmeditation mit kurzem Vortrag in Crimmitschau Details

nächste Woche
28.07. Verschenketreffen in Hohenstein-Ernstthal Details
29.07. Harmonie-Abend in Hohenstein-Ernstthal Details
01.08. Intuitives Malen mit Pastellkreide in Hohenstein-Ernstthal Details
03. – 16.08. Alpenüberquerung die Zweite! geh-wachsen in Alpen Details

übernächste Woche
04.08. Offener Abend im Pranazentrum in Chemnitz Details
07.08. Zellharmonisches Open Air Sommertreff für alle, die Lust und Zeit haben. in Waldenburg Details
07.08. Gruppeheilungsabend in Crimmitschau Details
08. – 10.08. 3 Tage Edle stille indische Meditationstechniken in Chemnitz-Einsiedel Details
08. – 17.08. 10 Tage Edle stille indische Meditationstechniken in Chemnitz-Einsiedel Details
08.08. 1 Tag Edle stille indische Meditationstechniken in Chemnitz-Einsiedel Details
08.08. Ferienaktion Laubsägen für Kinder in Hohenstein-Ernstthal Details
08.08. Schokoladenseminar Farm to Bar in Taura Details
08.08. GLOBALE ZEITGLEICHE MEDITATION in Erde Details

später
13.08. Workshop Super Brain Yoga in Chemnitz Details
14.08. Ferienaktion Laubsägen für Kinder in Hohenstein-Ernstthal Details
15.08. Freier Prana Heilungsabend in Chemnitz Details
16.08. Schokoladenseminar Farm to Bar in Taura Details

Überregional
1.-3.8. 6. WALDWELT-Festival 2014 LINK

 

Weitere Veranstaltungen, hochinteressante Vorträge, Workshops und tolle Konzerte findest Du wie immer im Infoblatt und jetzt auf unserer neuen Webseite www.miteinandersein.net

_________________________________________________________________________________________

Wir freuen uns über jede Weiterleitung und -empfehlung  unserer Aktivitäten im Netzwerk und auch Kommentare :-) Herzlichen Dank!

© 2014 Ann König & Uwe Reiher, Alle Rechte vorbehalten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Junghengste abzugeben

Geschrieben von am 25. Juli 2014 | Abgelegt unter bio-erzgebirge allgemein, Finde-Fix

Sylvia Gumprecht wendet sich mit einer Bitte ans Netzwerk:

Ich habe 3 wundervolle Junghengste bei mir in der Aufzucht von einem sehr guten Züchter Nähe Barcelona (Eugassada Cescap). Der Vater dieser Burschen ist ein gefürchteter Konkurrent auf zahlreichen Zuchtschauen Spaniens. Allen dreien hat er seine Schönheit und Intelligenz, seine brutalen GGA sowie den lieben ehrlichen Charakter vererbt.

Wenn ihr jemanden wisst, der so ein “Ausnahmepferdchen” sucht und ihm ein schönes Zuhause bieten kann, schickt diesen Link gerne weiter. Da ich nicht alle drei selbst anreiten kann und will, wäre es super, wenn sie noch in diesem Jahr ein schönes neues Zuhause fänden. Auch wenn mir die Trennung von jedem einzelnen nach dieser langen schönen Zeit in meinem “Kindergarten” schwer fallen wird. Sicher auch meinem Hengstchen und deren Bruder: Selecto. Aber es muss wohl so sein ;o(

IndioLibertinoLince

 

KURS IN FRIEDEN: 1. Die Welt ist ein Spiegel

Geschrieben von am 24. Juli 2014 | Abgelegt unter Kurs in Frieden

Teil 1: Die Welt ist ein Spiegel – Das Gesetz der Anziehung

Stelle dir vor, du stehst vor einem Spiegel und siehst Dein Gesicht. Du entdeckst einen Krümel auf Deiner Nase. Jetzt beginnst Du, auf der Spiegelobefläche den Krümel zu entfernen. Du mühst Dich ab – immer und immer wieder kratzt Du am Spiegel herum.

Lächerlich? Genau das versuchen wir jeden Tag, wenn uns im Außen etwas begegnet, was uns nicht gefällt. Wir versuchen ständig durch Kritik, Rechtfertigung und Überzeugungsarbeit andere Menschen zu ändern. Wir sehen z.B. schreckliche Bilder von Kriegsschauplätzen. Auch hier schreit unser Inneres „Das will ich nicht“ und wir kämpfen im Außen, dass das endlich aufhört und geben dem jedoch durch dieses Verhalten nur weiter Energie.

Auch hier kratzen wir auf dem Spiegel der Welt herum und werden immer wütender und verzweifelter, weil unsere Anstrengungen nicht funktionieren und es nichts ändert.

Die Lösung liegt so nah und es gibt NUR einen Weg. Wie den Krümel, den Du nur auf Deiner eigenen Nase entfernen musst, sind äußere Erscheinungen der Welt auch NUR in Deinem Inneren zu ändern. Deshalb kann äußerer Friede ausschließlich in unserem Herzen beginnen.

Und wie das geht, ist ein großes Geheimnis. Es wurde uns über viele tausend Jahre verschwiegen und die Vorgehensweise abtrainiert. Warum wohl? Jeder Mensch trägt eine wundervolle Gabe in sich, Situationen auf mentaler Weise zu ändern. Dies Fähigkeit ist nicht gewünscht, da wir dann nicht mehr beherrsch- und kontrollierbar sind. Es ist ein mächtiges Werkzeug, dass uns aus unserer Opferhaltung heraus holt und einfach und effektiv etwas zum Besseren verändert.

Also lasst uns die (Kriegs)Krümel dieser Welt entfernen. Wie? Wir lernen das kosmische „Gesetz der Anziehung“ kennen, welches mit der Quantentheorie bestätigt wurde. Jeder Gedanke mit einem starken Gefühl, oft genug gedacht, wird früher oder später Realität. Deine Gedanken und Gefühle sind Schwingungsenergie, die Du in das Universum sendest und die wieder zu Dir als Manifestation zurück kommen.

Das kennst Du bestimmt auch schon von vielen Beispielen aus Deinem Leben. Erinnere Dich, als Du Dir wirklich etwas ganz sehr gewünscht hast z.B. ein Fahrrad, eine Reise, eine Arbeitsstelle oder einen Partner. All dem gehen Bilder in Deinem Kopf voraus und das Gefühl der Freude, welche Du spürst, wenn Du es erreicht hast.

Wir können dieses „Gesetz der Anziehung“ auf all das Gewünschte bewusst anwenden. Aber Vorsicht – es wird wahr, wenn wir nur daran fest glauben und fühlen. Achtung: natürlich funktioniert es auch bei negativen Dingen. Es ist als ob Du im Internet etwas bestellst, dich darauf freust und ganz sicher bist, dass es schon bald geliefert wird.

Dieses Geheimnis wird z.B. in dem Film „LOA – Das kosmische Gesetz der Resonanz“, „Der Film deines Lebens“ oder im (Kinder)Buch „Sarah und die Eule“ sehr schön dargestellt und ausführlich erklärt.

Praktische Übung:

  1. Schritt: Erkenne ganz bewusst, was du nicht willst.

Ich will keine Kriegsbilder von verletzten oder toten Menschen mehr sehen.

  1. Schritt: Entscheide dich, was Du stattdessen willst und frage Dich warum möchtest Du es?

Ich sehe Fotos von lachenden und glücklichen Menschen, ehemalige Kriegsgegner und Feinde, die sie sich herzlich umarmen und dass der Krieg beendet ist. Das Glück und das Leben anderer Menschen ist mir wichtig, weil wir EIN VOLK der ERDE sind. Wenn es anderen gut geht, kann ich auch in Ruhe leben, weil wir alle miteinander verbunden sind.

3. Schritt ist der wichtigste: Das was Du wirklich willst, musst du richtig fühlen, darüber sprechen, Dir vorstellen, wie es ist und so tun und dankbar sein, als ob es schon da ist.

Stell es dir so lange vor, bis Du es richtig fühlen und die Freude und Dankbarkeit dabei spüren kannst.

 

 

Gemeinsame Visualisierung und Meditation am 8.8.2014, 18.00 Uhr  zur “Globalen Meditation für FRIEDEN” – sei dabei.

© 2014 Ann König, Alle Rechte vorbehalten

Tolle Rezepte mit Salz für den Sommer

Geschrieben von am 23. Juli 2014 | Abgelegt unter Gesunderhaltung und Heilung, Körperliche Gesundheit

Dankeschön Kristin Schnupp aus der  Salzgrott SALAERO in Hohenstein-Ernstthal. Sie empfiehlt uns diese tollen Salz-Rezepte für die heißen Tage:

Tipps für den kommenden Sommer, so erhält man sich die Haut jung und bleibt immer frisch ;-)

Salz regt zur Zellregeneration an, hat eine hydroskopische Wirkung, zieht also Wasser an und regt durch einen starken Reiz die Durchblutung und damit den Hautstoffwechsel an. Behandlungen mit Salz bauen Schlacken ab, die äußeren toten Schüppchen werden entfernt und die Haut wird geschmeidiger.

Salz – Öl- Gesichtsmassage:

1 EL Lösung von Himalaja-Salz
1 EL Mandel-oder Olivenöl
1 kleines Glas mit Deckel

Öl und Salz in dem Glas durch kräftiges Schütteln emulgieren und in die Gesichtshaut mit den Fingerspitzen einmassieren. Nach ca. fünf Minuten das Gesicht mit viel warmem Wasser abspülen, am besten unter der Dusche.

Salztuch fürs Gesicht:

1 Tasse gesättigte Solelösung
oder
2 EL Lösung von Himalaja-Salz
1 Waschlappen

Die Salzlösung etwas erwärmen, den Waschlappen eintauchen, leicht ausdrücken und für 5 -10 Minuten auf das Gesicht legen. Dann gesicht mit warmem Wasser abwaschen und bei Bedarf eincremen oder mit Nachtkerzenöl einölen.

Salz – Öl- Gesichtspeeling:

Die Salzkristalle im Öl schälen bei der Massage die obere, tote Hautschicht ab. Die Haut fühlt sich danach sehr geschmeidig an. Es erfolgt eine tiefe Reinigung der Poren, das Öl gibt trockener Haut das nötige Fett.

1 EL Mandel-oder Olivenöl
2 Msp Himalaja-Salz fein gemahlen
1 Wattepad

Öl und Salz verrühren, das Salz wird sich dabei nicht auflösen, das Gesicht damit leicht massieren. Nach der Massage das Öl-Salzgemisch mit dem Wattepad  abreiben und das Gesicht mit Wasser abspülen.

 

Rückblick: 1. Bundesweite Mahnwache Berlin – dem Frieden nah

Geschrieben von am 22. Juli 2014 | Abgelegt unter Aktuelles, Rückblick

Mahnwache Berlin 19.07.2014

Berlin, 19.7.2014 gegen 20.00 Uhr: Wir stehen auf dem Potsdamer Platz, gemeinsam mit mehreren tausend Menschen, die wie wir dem dringenden Bedürfnis nachgehen, ein Zeichen für den Frieden auf der Welt zu setzen. Es ist ein Gefühl von tiefer Verbundenheit mit jedem Einzelnen. Wir spüren sowohl dieses starre Entsetzen und die Verzweiflung wegen des irrsinniges Leids auf den aktuellen Kriegsschauplätzen in Gaza, der Ukraine, Syrien und dem Irak. Wir spüren ebenfalls die Hoffnung, dass dies doch endlich aufhört und sich Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit auf der ganzen Erde manifestieren.

Später am Abend kommt unerwartet ein weiterer Demonstrationszug an. Es sind Menschen, die für ihre palästinensischen Angehörigen in Gaza demonstrieren. Hier sieht man Tränen, Trauer und Wut, da es um ihre Angehörigen geht und der Krieg tiefe Wunden in ihrer Seele hinterlassen hat. Diese Menschen mischen sich friedlich mit ein und geben uns noch einmal die Bestätigung, weshalb wir hier sind.

Diese erste bundesweite Mahnwache begann um 14.00 Uhr mit Redebeiträgen auf dem Alexanderplatz. Hier konnten wir u.a. Jürgen Elsässer hören:

Um 16:30 Uhr startete die nun auf mehrere 1000 Menschen angesammelte Menge zum Marsch Richtung Potsdamer Platz. Bei über 30°C gab es ebenfalls tolle Reden sowie Gänsehaut und Schweißperlen zugleich.

Am Potsdamer Platz wurden wir von Lars Mährholz begrüßt. Er und viele andere, die wir bereits über die letzten vielen Wochen in den Städten kennen lernen durften, hielten kurze Ansprachen über die aktuelle Lage, z.B. Ken Jebsen, Rüdiger Lenz und Pedram Shahyar. Musikalisch wurde das Ganze mit tollen Liedern von z.B. Die Bandbreite, Neo Kaliske, Morgain, Kilez More und Prinz Chaos II verfeinert.

 

Unsere Gedanken zu den Friedensmahnwachen

Warum werden es nur so langsam „mehr“ Menschen bei den Mahnwachen? Zwei Gründe fallen uns dazu ein: Erstens ist es von den Regierenden nicht gewollt, somit wird darüber nicht in den Massenmedien berichtet, sodass es die breite Masse erreicht und informiert wird. Anders als bei der „Wende“ und weiteren „Revolutionen“, die von langer Hand geplant und orchestriert wurden, durch Presse, Funk und Fernsehen alle erreichte und durch Auftragsleute „angestachelt“ wurden. Die Menschen hatten zwar das Gefühl, es würde von ihnen ausgehen, doch sie wurden letztendlich benutzt, um eine neue Machtstruktur zu installieren.

Der zweite Grund ist, dass wenn wir Menschen, die darüber nichts wissen, auf die Themen ansprechen, sie es oft nicht verstehen. Sie leben in einer anderen Welt und finden die Themen langweilig oder werten es als persönlichen Angriff auf Ihre Werte und ihr schönes Leben, frei nach dem Motto: „Was willst du denn, uns geht es doch gut“. Die Menschen, die bei den Mahnwachen erscheinen informieren sich über alternative Medien und machen sich ihre eigenen Gedanken über die Vorgänge in dieser Welt. Sie sind schon in einer anderen Bewusstseinsebene, wach und gehen meist ihren eigenen individuellen Weg. Dieses Bewusstsein kann nicht bei anderen Menschen erzwungen werden und entwickelt sich bei jeden Menschen ganz individuell. Das braucht die Zeit, die es braucht, obwohl wir in einer Zeitepoche leben, in der sich die Menschen schon weitaus schneller entwickeln – vom ego-orientierten Dasein hin zu einem sinnerfüllten und mitfühlenden Leben.

Durch die Mahnwachen haben wir als Bewegung schon einen großen Schritt gemacht: Erstens kommen die Themen auf die Straße bzw. in die Öffentlichkeit und zweitens merken die Menschen, wie viele es noch gibt die so denken wie sie, tauschen sich aus und schöpfen Kraft. Das heißt, es ist eine Evolution von den einzeln sich entwickelnden Menschen, die so tief spüren, dass unsere Erde eine andere Form des Zusammenlebens braucht, hin zu einer Gruppe, die sich jetzt gemeinsam entwickelt und die Kraft der Gruppenenergie nutzt, um dieser Evolution einen mächtigen Schub zu geben.

Wir fühlen, dass es für diese (R)Evolution nicht unbedingt ausschlaggebend ist, wieviele wir sind und dass wir immer mehr werden, sondern, dass wir als wirkliche Individualisten unseren Weg weiter gehen und jeder sein Leben immer weiter in die Kraft der Schöpfung stellt. Das heißt, wir werden authentischer und leben wirklich unser eigenes Leben. Damit geht einher, dass das Gemeinwohl an erster Stelle steht. Jeder ist aus einem inneren Bedürfnis heraus darum bestrebt, dass Leben seiner Mitmenschen und Mitwesen zu verbessern. Wir unterstützen und helfen, ohne die Erwartung eines Dankes oder einer Gegenleistung. In diesem Leben haben Wettbewerb, Konsumsucht und Ehrgeiz keinen Platz mehr. So lassen wir das bisherige System los und bauen ein eigenes freifließendes menschenwürdiges Leben auf. So müssen wir auch niemanden davon überzeugen, einfach dadurch, dass wir es leben und unser Licht leuchten lassen, leben wir es anderen vor und ermutigen sie, auch ihren Weg zu gehen. Das ist eine völlig neue Art von (R)Evolution und ein neues Zeitalter der Menschheit.

Dass wir weiterhin auf der Straße sind und uns zeigen ist wichtig, damit die nachfolgende Menschen auf uns aufmerksam werden und so noch viel schneller diesen Weg der Erkenntnis und Einsicht gehen können. Aus einem Trampelpfad wird ein Weg und später eine Straße.

Weiterhin halten wir es für wichtig, dass sich eben aus diesen Mahnwachen kleine Gruppen und Zellen bilden, die gemeinsam an Projekten für ein friedliches, menschenwürdiges Leben arbeiten und sich untereinander und darüber hinaus vernetzen, treffen und austauschen. Ich danke jedem Einzelnen, der bereits diesen Weg bis hierhin gegangen ist und rufe dazu auf, jedem, der sich einbringt, dankbar zu sein. Dies bringt uns alle weiter an unser Ziel des friedlichen und liebevollen Miteinanders auf dieser Erde.

Danke an alle, die da waren – und es weiter sein werden.

Wir sind das Volk. Wir sind Frieden. Wir sind Liebe.

Hier & Jetzt.

 

© 2014 Ann König, Alle Rechte vorbehalten

Nächste Netzwerktreffen

Geschrieben von am 22. Juli 2014 | Abgelegt unter bio-erzgebirge allgemein, Netzwerktreffen

Übersicht über die nächsten Netzwerktreffen

IMG_3292

Wir laden herzlich ein zu den regionalen und überregionalen Netzwerktreffen und Stammtischen. Alle sind eingeladen, die in irgend einer Weise ‘alternativ’ denken, fühlen, handeln und evtl. schon anbieten. Es geht um das persönliche Kennenlernen und Vernetzen von Gleichgesinnten, damit wir gemeinsam Lösungen finden und  das regionale Versorgernetz für alle Lebensbereiche weiter ausbauen und so jeden Einzelnen auf seinem ganz individuellen Weg stärken.

Wir freuen uns auf DICH … trau Dich, sei dabei, wir freuen uns, dich kennen zu lernen und stellen uns Dir gern vor!

Willkommen im MitEINanderSein.

Dresden, Dienstag, den 26.8.2014, 3. Netzwerktreffen bio-dresden, 19.00 Uhr, diesmal zu Gast bei Kristen von der Heiden in 01705 Freital OT Pesterwitz, Willy-Gäbler-Weg 3, organisiert von Thomas & Katalin Heise, Infos und Anmeldung, Tel. 0351-88940420, E-Mail: info@bio-dresden.de Details , Flyer

Schneeberg,  am Sonntag, den 7.9.2014,  REGENBOGENMESSE, 10-18.00 Uhr,  im VITAL -  Therapie- und Sportzentrum, Prof.-Dr.-Konrad-Zuse-Straße 4,  Infos HIER

Plauen, Montag, den 15.9.2014,  2. Netzwerktreffen bio-vogtland, 19.00 Uhr, im Laden “Wärmendes Herz” , Pausaer Str. 122, 08525 Plauen, organisiert von Andrea & Roy Klawitter, Infos siehe Details und Flyer , Bitte anmelden aufgrund begrenzter Plätze, Tel. 037421-729556, info@bio-vogtland.de

Hohenstein-Ernstthal,  am Montag, den 15.9.2014, 18:30 Uhr,  Netzwerktreffen, genauer Ort wird noch bekanntgegeben, organisiert von Kristin Hemmerle, Infos und Anmeldung hemmerle.kristin@arcor.de, Tel. 03723-6792912, Details

Chemnitz, Donnerstag, 18.9.2014, Netzwerktreffen, 19.00 Uhr, Ort wird noch bekanntgegeben, mit Maike, evtl. Ann König und Uwe Reiher,  Infos und Anmeldung bei Maike Augustin, E-Mail: maikeaugu@posteo.de Details

Zwickau,  am Montag, den 22.9.2014, 3. Netzwerktreffen, 19.00 Uhr,  diesmal zu Gast bei Silke Köhler in ihrem Ferienhof und Naturkostladen, Lauenhainer Hauptstr. 120, 08451 Crimmitschau/ OT Lauenhain, organisiert von Sylvia Dietl, Infos und Anmeldung:  Tel. 03762-6619009,  sylvia.dietl@web.de Details , Flyer

_____________________________________________________________________________

2. NETZWERKTREFFEN SACHSEN im Raum ChemnitzSamstag, 8.11.2014, 14.00 Uhr
Wir laden ein zum großen Miteinander-Sein. Lerne an diesem Tag interessante Menschen (näher) kennen und wenn Du magst, stelle Dein Projekt, Anliegen, Angebot, Firma etc. aus dem alternativen Bereich vor. Infos siehe Anmeldung bei Ann König, info@bio-erzgebirge.de, Tel: 0176-56892679

Alle Angaben ohne Gewähr.

______________________________________________________________________________

Mittweida, Dienstag, 10.6.2014,  Vernetzungstreffen auf dem Müllerhof Mittweida, 19.30 Uhr, Julita Decke stellt Ihren MitKochservice vor und serviert uns ein leckeres Peace-Food-Dinner.organisiert von Eva Lindner, Infos siehe Flyer, Anmeldung: 03724 – 89 504, lindnerbella@yahoo.de

 

Schneeberg,  am Dienstag, den 1.7.2014, Netzwerktreffen zur Vorbereitung der Regenbogenmesse, 19.00 Uhr,  bei Ina Klinger in ihrer Ganzheitlichen Physiotherapie im VITAL- und Therapiezentrum, Prof.-Dr.-Konrad-Zuse-Straße 4, organisiert von Ann König und Ina Klinger, Infos und Anmeldung info@bio-erzgebirge.de

Olbernhau, Dienstag, 8.7.2014,  Stammtisch, 19.00 Uhr zum 1-jährigen Bestehen des Stammtisches, laden Yvonne Scholz und Freunde wieder zu einem schönen gemeinsamen Abend zum Austauschen und Informieren ins Mittelerzgebirge ein. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Um eine kurze Anmeldung wird, wegen der Platzreservierung, gebeten,  Cafe Flamenco, Innere Grünthaler Straße, Olbernhau, organisiert von Yvonne Scholz,  Tel. 037360-71467, Anmelden E-Mail: yvonne-scholz@t-online.de

© 2014 Ann König, Alle Rechte vorbehalten

Rückblick: Friedensmahnwache/Montagsdemo CHEMNITZ

Geschrieben von am 21. Juli 2014 | Abgelegt unter Aktuelles, bio-erzgebirge allgemein, Rückblick

Nächster Termin: 28.7.2014, 18:00 Uhr, Rother Turm

 

Rückblick 11. Friedensmahnwache Chemnitz am 21.7.2014

mit Die Bandbreite, Kilez More und Morgain bitte anschauen

Rückblick 8. Friedensmahnwache Chemnitz am 30.6.2014

Rückblick 7. Friedensmahnwache Chemnitz am 23.6.2014 – Gast: Petram Shahyar

Rückblick 5. Friedensmahnwache Chemnitz am 9.6.2014

 

Rückblick 4. Friedensmahnwache Chemnitz am 2.6.2014

Wieder eine überaus interessante Mahnwache mit beeindruckenden Rednern, denen wir hier unseren Dank ausprechen. Was so beeindruckend an Ihnen ist? Sie sind ganz normale Menschen, die vielleicht zum ersten Mal vor einer Menschenmenge in ein Mikrofon sprechen. Doch weit größer als die Aufregung und das Lampenfieber ist ihre Wut und Verzweifelung, dass diese Kriegstreiberei in der Ukraine weiter geht und jetzt fast täglich Menschen sterben. Sie trauen sich, ihre Ängste und Besorgnis kund zu tun, nicht nur für die aktuelle Weltsitutation, ebenso für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.

Danke an alle, die da waren und besonderen Dank an das Organisationsteam, welches nun schon zum 4. Mal diese Mahnwache organisiert haben. Besonders als eine Rednerin der Hartz4-Montagsdemo nicht ganz im Sinne der Friedensmahnwachen Unruhe stiften wollte, haben sie es gut gemeistert, die Wogen wieder zu glätten.

Toll waren auch die musikalischen Einlagen einer Gitarristin und den 2 Mädels aus dem Erzgebirge. Vielleicht sehen wir uns am Montag? Wir freuen uns auf Dich und Deinen evtl. Beitrag.

 

Rückblick 3. Friedensmahnwache Chemnitz am 26.05.2014

Nächste Termine:

02. Juni 2014 Johannisplatz

 

Rückblick: 2. Friedensmahnwache Chemnitz am 19.05.2014

IMG_3655

Zum 2. Mal trafen sich in Chemnitz auf dem Neumarkt Menschen, die sich FÜR FRIEDEN engagieren. Nach den geplanten Reden von u.a. Florian, Marco und uns Beiden, Uwe und mir, nutzen viele die Gelegenheit, selbst zum Mikro zu gehen. Menschen, die Mut hatten das zu sagen, was gesagt werden wollte. Wir hörten eifrige junge Männer, die mit umfangreichen Fakten informierten und ältere Männer und Frauen, die durch  Kriegserfahrungen ihrer Eltern geprägt, klar machten, dass ein Krieg niemals zu verantworten ist.

Gänsehaut kam auf, als wir gemeinsam den Song “Imagine” sagen. Bei den anschließenden Gesprächskreisen konnte man sich noch intensiver mit den einem oder anderen Thema auseinandersetzen und Kontakte knüpfen.

Es dürfen gern noch viel, viel mehr Menschen werden, die auf Missstände aufmerksam machen und sich gemeinsam für die absolute Notwendigkeit eines friedlichen Miteinanders aussprechen.

Ein großer Dank an dieser Stelle für die Leute des Organisationsteams, die sich dieser Aufgabe jetzt stellen, jeden Montag in Chemnitz die Mahnwache durchzuführen. Für Ideen, mit Aktionen (z.B. Luftballons) die Mahnmache bunt und vielfältig zu gestalten, für musikalische und künstlerische Beiträge und Unterstützung, wie auch immer sie aussieht, sind sie sehr dankbar. Bitte wendet Euch an Andi – E-Mail: technox1976@gmx.de

Du bist von Herzen eingeladen mit dabei zu sein. Vielleicht hast auch Du etwas auf dem Herzen, was Du gern einmal öffentlich mitteilen möchtest und bringe gleich Deine Freunde mit. Hier der Flyer zum Ausdrucken als PDF.

 

IMG_3656IMG_3661

 Rückblick: 1. Friedensmahnwache Chemnitz am 12.05.2014

Gastbeitrag von Marco Helmert:

 

“war echt sehr schön…” — “tolle Beiträge, sehr liebevolle Menschen und gute Organisation..bin begeistert” — “ich werde diesen Tag niemals vergessen” — “Und Chemnitz rockt … (Ich darf mitmachen…)” — “war ein gutes Gefühl dort” — “super Beiträge der Redner! Vielen Dank, dass ihr es den Menschen hier in der Region ermöglicht, auf die Straße zu gehen”

Diese Zitate von Teilnehmern sprechen für sich und lassen wohl annähernd die Stimmung erahnen, welche die Teilnehmer, auf der 1. Friedensmahnwache Chemnitz am 12.05.2014 gemeinsam getragen und verbunden hat und mittlerweile zirkuliert das zum Artikel gehörende Bild “wie verrückt” durch das soziale Netzwerk. Auf dem Neumarkt genau zwischen Galeria Kaufhof und Rotem Turm demonstrierten an diesem Abend etwa 150 Menschen gemeinsam “für den Frieden, eine unabhängige Presse und ein gerechtes und nachhaltiges Geldsystem”. Dies geschah, durch geplante oder auch spontane Vorträge und Aufrufe und im “Mensch gewordenen” Zeichen des Friedens. Dieses riesige “Peace” war sichtlich auch für die Passanten und Besucher der beiden großen Kaufhäuser aus großer Höhe bertrachtet ein bemerkenswerter Anblick. Nicht zuletzt deswegen, blieben bei den nun folgenden themenbezogenen Arbeitskreisen wie “Geldsystem” , “Krieg und Frieden” auch immer wieder einige Passanten stehen, und kamen mit den Teilnehmern ins Gespräch, es wurde diskutiert und gestaunt, es wurden Lösungsvorschläge erörtert- und etliche neue Freundschaften geschlossen, man vernetzte sich, tauschte Adressen aus und sah immer wieder sich umarmende Menschen.

Es steht zu hoffen, dass dies erst der Anfang war und die Teilnehmerzahl in Chemnitz, wie in den inzwischen 64 weiteren deutschen Städten weiter unaufhaltsam steigt. Eine landesweite Verzehnfachung würde die Politik wahrscheinlich maßgeblich beeinflussen und auch in Chemnitz den Neumarkt aus allen Nähten platzen lassen.

Dafür brauchen wir Dich! Genau Dich! Lasst uns gemeinsam Geschichte schreiben…

an jedem neuen Montag von 18:00 – 21:00 Uhr in Chemnitz

Der genaue Veranstaltungsort in Chemnitz kann variieren und wird in der Facebook Gruppe “Friedensmahnwache Chemnitz” aber auch hier im E-Mail Newsletter von BioErzgebirge jeweils rechtzeitig im Vorfeld bekannt gegeben.

 Videobeitrag vom 12.5.2014

Nächste Einträge »