Auf in den Harz „Tanz in den Mai“ – mal anders –

Geschrieben von am 23. April 2018 | Abgelegt unter Alle

Übernachtungsangebot

Falls übernachtet werden möchte, kann das gerne bei Christine Altendorf in Quecklinburg mit Schlafsack und Isomatte.
Bitte im Vorfeld bei ihr melden:
Tel. 039485 – 659944, www.NHP-Altendorf.blogspot.de

 

 

Jahreskreis: Beltane

Geschrieben von am 16. April 2018 | Abgelegt unter Alle, Raum Chemnitz, Region Südwestsachsen

Netzwerkpartnerin und Kräuterfrau Elisabeth Püschmann führt uns durch den Jahreskreis. Herzlichen Dank.

Beltane – ein Fest der wilden Weiber …!? Ein Fest der Lust, der Freude, bei der wir um das Feuer tanzen und über unsere Schatten springen. Das Fest zum Mai-Vollmond. Die Symbolik des Jahreskreises der Natur lautet: Das Pflänzchen ist zur Blütenknospe herangewachsen, die Knospe öffnet sich, umworben von Schmetterlingen und Bienen.

Der Sonnengott steht nun da in strahlend jugendlicher Gestalt. Die Pflanzengöttin, die Tochter der alten Erdmutter, legt ihr schönstes buntes Blumengewand an. In der Nacht des Mai-Vollmondes wird das junge Götterpaar vermält. Die gesamte Natur feiert mit. Auch die Menschen werden vom Fest mitgerissen. Dieselbe Lebenskraft strömt auch durch sie hindurch. Seit uralter Zeit holten die Burschen eine Birke oder Fichte aus dem Wald, schälten sie und stellten den Pfahl in der Mitte des Dorfes auf. Die Pfahlspitze durchdrang einen Kranz aus frischem Grün und Blumen. Bänder schmückten den Kranz. Der Maibaum mit seiner kranzumfassenden Spitze ist das Symbol dafür. Die Menschen tanzten Reigen um den Baum, sangen Lieder und feierten ausgelassen. Überreste dieser Tänze finden sich heute noch in den oft recht braven Bändertänzen mit all seinen Verwicklungen.

Die Amtskirche machte das Maifest zum Tag der Heiligen Walpurga, einer englischen Benediktinerin. Sie war Äbtissin des Klosters Heidenheim und Missionarin auf dem noch größtenteils heidnischen Festland. Das Pfingstfest, Fronleichnam und Christei Himmelfahrt gehören zu den Festlichkeiten, die an die Stelle der alten heidnischen Feste gesetzt wurden. Die Blütenbetten der Minneburgen leben weiter in den schönen Blumenteppichen, welche die Bauersfrauen in ländlichen Regionen an Fronleichnam noch immer auf den Dorfstraßen auslegen. Auch heute noch wird die Maibowle, hergestellt aus Wein und dem im Wald blühenden Waldmeister, getrunken.

Das Fest der wilden Weiber …?! Ein Fest über die Entfaltung der Schönheit der Frau in ihrem ganzen Sein! Erkannt und umworben vom Leben und der Liebe! Frage Nichts! – Feiere dich pur!

Kontakt zur Autorin:
Kräuterfrau Elisabeth Püschmann
Kräuterpädagogik BNE  (Bildung für nachhaltige Entwicklung)
KRÄUTER-GUT – sie tun gut – sie schmecken gut – sie sind gut – sie sind ein Gut
Themen und Termine
Kräuterführungen

Kräuterwerkstatt
Am Kräuter Gut Tisch
Das besondere Seminar
Wildkraeuter kulinarisch
Frauengeflüster
Vom Mädchen zur Frau

Kräuter-Gut Elisabeth Püschmann, 09405 Gornau / OT Dittmannsdorf; Hauprstraße 58.
www.Kräuter-Gut.de

© Elisabeth Püschmann 2018. Alle Rechte vorbehalten.

 .

Veranstaltungen zu BELTANE

FLÖHA: 27.4. Frauengeflüster Beltane – Walpurgis – Frage nichts – feiere Dich pur! mit Franziska Weiß & Elisabeth Püschmann Details

CHEMNITZ: 30.4. Jahreskreisfest Beltane mit Katharina Radestock & Michael Dörfler Details

RIECHBERG: 30.4. Die Kraft von Mutter Erde spüren – Frauenschwitzhütte Details

 

Rückblick: Heilpraxis Vital Werdau April 2018

Geschrieben von am 13. April 2018 | Abgelegt unter Alle, Region Südwestsachsen, Region Zwickau

Als wir am Abend des 10. April 2018 schon gut beieinander saßen, kamen noch zwei junge lebenslustige Damen in den Vorraum der Heilpraxis Vital von Kerstin Höllering freudig strahlend herein. Es wurde kuschelig. So stand dieses Netzwerktreffen ganz im Sinne des MiteinanderSeins, auch weil wir aufgrund des kleinen Raumes dicht aneinander rückten. Umso herzlicher und lustiger wurde es auch.

Nach der Vorstellungsrunde, bei der wir auch wieder einige neue Interessierte und Anbieter kennen lernen durften, gab uns Kerstin einen kurzen Überblick über Ihre langjährige Arbeit als Heilpraktikerin ganz unter dem Motto „Menschen in Ihre Selbstverantwortung begleiten“. Nebenher konnten wir abwechselnd das Herzstück und den Segen der Praxis – ein Kristallbett aus Brasilien – ausprobieren.

Die Quelle vitalen Lebens – Licht, Kraft, Energie

Als Heilpraktikerin betrachtet Kerstin Körper, Geist und Seele als eine Einheit, die Ursachenforschung braucht und keine Symptombehandlung. Die heilende Wirkung von Licht und Kristallen ist der Menschheit seit Jahrtausenden bekannt. Ein ganz besonderes Kleinod ist dabei ein Kristallbett aus Brasilien, welches sie von dem bekannten Heiler Joau de Deus bekam. Diese Kristall-Farb-Licht-Therapie arbeitet mit hochwertigen und speziell energetisierten, handgearbeiteten Bergkristallen, die spektrales Licht leiten. Diese Farblicht-Heilimpulse sind sehr stark und unterstützen individuell jede einzelne Behandlung. Die Wirksamkeit des Bettes ist anschließend mit Bio Scans sogar nachweisbar. Dazu werden 250 Körperparameter unblutig erfasst. Dieses Kristallbett ist ein wirkungsvolles Heilungsinstrument der „Neuen Zeit“. Ausgerichtet auf die sieben Hauptchakren bewirken die Heilschwingungen der kristallinen Farb-Licht-Impulse eine tiefgehende physische und psychische Entspannung. Chakren, Aura und Lichtkörper können gereinigt, Blockaden gelöst und das zelluläre System revitalisiert werden. So werden Selbstheilungskräfte auf körperlicher wie auf feinstofflicher Ebene aktiviert, die im Einklang mit der persönlichen Seelenabsicht stehen. Mittels der Kristallbett-Sitzung behandelt  sie medikamentenfrei Stress sowie akute und chronische Krankheiten. Die Initiierung von Heilungsprozessen im feinstofflichen Bereich ist somit möglich. Der grobstoffliche Körper nimmt diese Impulse an, welche dann auf physischer Ebene weiter wirken können. Siehe dazu Youtube: The Healing – Trailer deutsch

Bei Interesse bitte mit Kerstin Kontakt aufnehmen:
Heilpraxis Vital · Heilpraktikerin Kerstin Höllering · Waldsiedlungsstraße 15a,
08412 Werdau · Tel. 0172 – 3661000 · www.heilpraxis-vital.de

Weitere Hinweise dieses Abends:

  • Kathrin Bergmann-Hüfken lädt uns gern auf ihren Hof mit einem „MalOrt“  im ostthüringischen Friedmannsdorf ein. Es sind auch Ferienzimmer vorhanden und die beiden Eigentümer sind generell an Mitbewohnern interessiert. www.bunter-hof.de/Malort
  • Schamanin Nadja Eichelkraut weist noch einmal auf die Frauenwoche vom 14.-18.5.2018 im Vogtland hin www.tochter-der-sonne.de
  • Sandra & Kristin Gutmann stellten uns begeistert die Ringana Frischekostmetik vor www.ringana.com
  • Ulrike Rußner – Netzwerk MiteinanderSein Treffen am 28.4. um 19.00 Uhr in ihrem Haus in Greiz. Auch sind Pflanzentauschbörsen geplant: 1.5. Schmölln | 5.5. Triebes | 8.5. Greiz. Am 10.5. findet bei ihr das nächste Seminar „Obstbaumveredelung“ statt, Infos: Tel. 03661-673524
  • Thomas Vogel & Karin Rothe engagieren sich mit Seminaren und Workshops zum Thema „Naturnahes Gärtnern“ in der Kleingartenanlage „Glück-Auf“. Der nächste Hoppygärtner – Workshop ist am 15.4. Flyer
  • Thomas Vogel beschäftigt sich weiterhin mit der Involution als spirituelle Wissenschaft und wies auf seinen blog „Projekt-Involution“ und seinen Youtube-Kanal hin
  • Christiane Peyerl sucht neue Räumlichkeiten und Unterstützung bei der Organisation des spirituellen Stammtisch Zwickau, Tel. 0375-2736781

 

Wir danken von Herzen Kerstin als Gastgeberin und allen Teilnehmern für diesen wundervollen Abend.

 

Nächstes Netzwerktreffen ist unser Sommerfest am 30.6.2018 in Fraureuth

MiteinanderSein-Sommerfest am 30.6.2018 bei Sina Ebersbach im Garten der Villa „Lebenslicht“ in Fraureuth. Ab 14 Uhr sind unsere Tore für Euch geöffnet, wir werden gemeinsam, singen, tanzen, reden und lachen. Ein Fest für die Sinne, die Liebe und das Leben….

Weitere Details folgen.

Kontakt:
Madlen Ostertag
Koordinatorin für den Raum Zwickau / Werdau / Crimmitschau
Tel. 0174-1902705, E-Mail zwickau@miteinandersein.net

 

© 2018 Ann König. Alle Rechte vorbehalten.

 

Ostsee: Neues MITEINANDERSEIN Frühlingsmagazin / Neue Netzwerkpartner

Geschrieben von am 9. April 2018 | Abgelegt unter Alle, Region Ostsee

.

Das neue MITEINANDERSEIN Frühlingsmagazin für die Ostsee ist da.

Es ist für den Zeitraum April bis Juni 2018 und wird im Ostseeraum von Lübeck bis Usedom verteilt.

Schau gern in das Online-PDF.

Wer weitere Auslagestellen weiß, es per ABO mit der Post zugesandt haben möchte, sich für einen Eintrag / einer Vorstellung im nächsten Magazin oder generell an dem Netzwerk bio-ostsee interessiert ist, bitte Kontakt aufnehmen bei:

Mona Gärtner, Tel. 0157 – 38656040, E-Mail: info@bio-ostsee.de

 

Neue Ostsee-Netzwerkpartner

Wald&Wiese e.V. – Visionssuchen für Frauen
Naturerfahrung – Übergangsrituale – Wildniskurse
Wangelkow Nr 6, 17440 Buggenhagen OT Wangelkow
Sabine Barkowsky, Tel. 038374-55 98 23 – 0177-5986843
Christiane Wilkening, Tel. 038374-55172
www.waldundwiese-ev.de | www.visionssuchen-fuer-frauen.de

Klang erleben im KlangKokon | Claudia Patz
Klangmassagen mit Klangschalen, Gongs, Körpertambura, Klangliege
Klangkonzerte, Klangreisen, Klang und Lyrik
Lagerstrasse 10, 18055 Rostock, Tel. 0179 – 5278458, www. klangkokon.com
Regelmässige Termine: 2-3 × monatliche Klangkonzerte / Klangreisen

Hof Hoher Schönberg GbR – Jörg Altmann & Moritz Ahlhorn
erlebbarer Biobauernhof mit Rosen baumschule, Ölmühle und Hofladen
Kalkhorster Str. 37, 23948, Hohen Schönberg, Tel. 038827 – 888234

Alana & Zahir
Wir schaffen Räume von Klang, Stille und Harmonie
Alana: Inneres Feuer – Schamanin, Heilerin, Künstlerin, Tel. 0160 – 90649034
Zahir: Geist & Seele im Dialog – Klang-Heil- Kunst Integraler Schamanismus · Lübeck, Tel. 0451 – 3177485
info@inneresfeuer.ne

© Ann König 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützer gesucht: 150. Gründungsjubiläum Naturheilverein Chemnitz e.V.

Geschrieben von am 9. April 2018 | Abgelegt unter Alle, Raum Chemnitz

Lasst uns gemeinsam mit allen Chemnitzern die Initiative ergreifen und den Naturheilverein Chemnitz eV mit einer großartigen Feier zum 150. Gründungsjubiläum am 17. November 2018 in der Region bekannter machen. Ziel ist es, den Fokus verstärkt auf Prävention und natürliche Heilmethoden bei gleichzeitiger Sensibilisierung der Chemnitzer für mehr Eigenverantwortung beim Erhalt ihrer eigenen Gesundheit zu lenken.

Das Projekt benötigt noch mehr Fans, um in die Finanzierungsphase zu starten.

Unterstützer werden und weitersagen!  Vielen lieben Dank!

Alle weiteren Infos:

www.volksbank-chemnitz.viele-schaffen-mehr.de/naturheilverein

 

Aktuelles in Sachsen im April 2018

Geschrieben von am 5. April 2018 | Abgelegt unter Alle, Region Südwestsachsen

Foto: Heidemarie Wagner

Liebe Freunde und Partner im Netzwerk MiteinanderSein Sachsen,

im noch winterlichen März trafen wir Koordinatoren uns zum gemeinschaftlichen Austausch, damit wir mit Eurer Hilfe unser MiteinanderSein weiter ausbauen und zum Wohle aller verankern. Jetzt wo der Frühling mit seinem emsigen Treiben Einzug hält, sitzen auch wir schon fleißig am nächsten Magazin MITEINANDERSEIN und bereiten zudem unser Festival vor.

Viel Freude mit diesem Rundbrief, genießt die aufstrebenden Frühlingskräfte und alles, was jetzt wachsen möchte.

Herzliche Grüße
Ann König & Uwe Reiher
Leitung Netzwerk MiteinanderSein

Monatliche Tipps:

Zitat: Ohne Angst kann es keinen Mut geben und ohne Liebe keine Trauer. Trage die Narben deines Herzens mit Stolz, sie sind Zeugnis für deinen Mut und für die ungezähmte Kraft der Liebe, die deinem Herzen innewohnt. Black

Musikvideo für alle Ungarn-Fans: Wild Honey singen „Szerelem“ Anhören

Neues Album: Unsere Freundin Milli Moonstone hat ihr neues Album veröffentlicht – Shining Through Anhören

Heilpflanze von Dr. Köhn: Die Brennnessel Weiterlesen
TIPP: Dr. Köhn kommt im April von der Ostsee nach Chemnitz mit dem Vortrag: „Krank durch Früherkennung(?)“ am 20.04.2018 um 18:30 Uhr in die Jugendherberge / City Hostel, eingeladen vom Naturheilverein Chemnitz e.V. Details

Die Sternzeichen im Jahreslauf von Edda Weisheit: Widder, Stier, Zwillinge Weiterlesen

Ein wundervoller Frühlingsgruß von Carina Leithold Ansehen

Buchtipp: Wildbienenhelfer von Anja Eder mit fantastischen Makrofotos von Wildbienen Weiterlesen


Aktuelles aus dem Netzwerk

Planung: MiteinanderSein Festival am 1.9. Kunsthof Eibenstock
Das Festival MiteinanderSein wird ein festlicher Anlass, an dem das 10-jährige Bestehen des Netzwerks gefeiert wird. Er ist unser aller MiteinanderSein-Tag – lasst ihn uns gemeinsam zur Blüte bringen. Sei dabei als Anbieter, Helfer oder Besucher. Weitere Infos  findest Du hier. Wenn Du mitwirken möchtest, fülle bitte unserer Anfrageformular aus. Besichtigungstermin vor Ort für alle Interessierten ist am 23.4.2018 um 17:00 Uhr, Treffpunkt am Kunsthof Café

MiteinanderSein-Erlebnistag 16.9. in der Essigmanufaktur Leipzig
In Leipzig findet dieses Jahr zum ersten Mal ein Erlebnis- und Messetag mit Info- und Verkaufsständen sowie Vorträgen und Workshops statt. Bei Interesse bitte bei Kordula Möring (info@bio-leipzig-halle.de) melden oder das Anmeldeformular ausfüllen.

Rückblicke Netzwerktreffen / Messen:
Netzwerktreffen Leipzig 12.3. Weiterlesen
Wanderung zur Tages- und Nachtgleiche auf die Himmelswiese 21.3. Weiterlesen
IMPULS-Messe Chemnitz 17./18.3. Weiterlesen
Koordinatorentreffen im Erzgebirge 24.3. Weiterlesen
Netzwerktreffen Gut Saunstorf (Ostsee)
– Ort der Stille 26.3. Weiterlesen

Aktuelles im Netzwerk Freiberg für April, Danke Sebastian Weiterlesen

Neues Magazin-bio-Ostsee für die Monate April-Juni 2018 ist erschienen Online-PDF
Die Ostsee – weitläufig und vielfältig, schaut gern vorbei und lest auch u.a. zum dortigen Netzwerkhöhepunkt, dem elnam-Erlebnistag am 12.5.2018 im Elfenhof Viezen Weiterlesen


Nächste MiteinanderSein Netzwerktreffen

10.4. WERDAU Thema: Kennenlernen des Kristallbetts Details
11.4. FREIBERG Thema: Freilerner Details
25.4. FREITAL Vortrag: Gefühle und achtsamer Umgang mit WUT  Details
Weitere Netzwerktreffen siehe Übersicht


Neue Netzwerkpartnerinnen – Heißen wir sie von Herzen willkommen:

SÜDWESTSACHSEN

BeAlive Coaching und Therapie – Kathrin Baum
Therapeutin/Pädagogin für Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstsein | Einzel-, Paar-, Familientherapie, (Firmen-)Coaching, Seminare, Meditationen| Grünhainichen | Tel. 0176-72858138 | www.bealive-coaching.de
Yvonne Nietsch – tief berührt
Meine Passion gilt der achtsamen Begegnung und Berührung mit unseren Mitmenschen jeden Alters. Ich möchte Kinder und Erwachsene zusammenbringen und Raum für bewusste Wahrnehmung schaffen. Gruppenkurse + Babymassage + Lomi Lomi Massage | Limbach-Oberfrohna | Tel. 01607988471 | www.tiefberuehrt.net
Gesundheitspraxis Sonja Röpke
Fastenleiter, Gesundheitspraktiker, Lebensberater, Fachberater Hobby, Basteln, Werken
Wildkräuterwandern, am 19. 05 2018 um 10.00 Uhr
10.05. – 17. 05. 2018 findet Fastenwandern(Basenfasten)im schönen Elstertal statt, noch 2 Plätze frei.
Langenbernsdorf OT Trünzig | Tel. 0366-08654229 | www.gesundheitsreisen-sonni.com

DRESDEN

RINGANA Frischepartnerin · Katharina Barth
Beratungen, Infotermine und Vertrieb frischer Naturkosmetik sowie natürlicher Vital- und Nährstoffen, kostenlose Beratung, Kooperationen für Vorträge und Workshops | Dresden | Tel. 0176-70615062 | www.frischegefuehl.de

LEIPZIG

Nora Gröbel, Lehrerin für Pranaheilung nach Master Choa Kok Sui, Heilpraktikerin Psych.
Praxis: August-Bebel-Str. 12, 04275 Leipzig | Veranstaltungen: Gromke Hörzentrum, | Leipzig | Kontakt: 01573-254398 | www.pranaheilung-leipzig.de

Strahlende Gesundheit – Nicol Kirschke & Boyan Conev
Ernährungs- und Gesundheitsberatung, Ernährungsumstellung, Personaltraining, Vorträge, Trinkwasseraufbereitung, Ferninfrarotkabine, Kochkurse, Bewegungs- und Entspannungskurse | Tel. 0176 70703165 | www.strahlendegesundheit.de


Aktuelles von Netzwerkpartnern

Naturheilverein Chemnitz: Das Projekt benötigt noch mehr Fans, um in die Finanzierungsphase zu starten Weiterlesen

Bettina Bauch: Impulse aus der Reiki-Oase in L.-O. für den Monat April
NEU: Energien für den Monat April aus Sicht des Maya-Kalenders Weiterlesen
Terminübersicht für April: Link | Inspirierende Worte: Link

Kunsthof Eibenstock: April/Mai im Kunsthof u.a. am 8.4.2018 19 Uhr Filmvorführung: Peaceful Warrior siehe Rundbrief

Jana Münzner: AMRYTA im April 2018 in Schwarzenberg

Simone Günther:  Ich lade Sie dazu ein, an einem Duftabend teilzunehmen und die Öle der Hausapotheke nicht nur kennen zu lernen, sondern auch zu erleben. 18.4. Ätherische Hausapotheke – Öle für den Alltag | 18:30 Uhr im TheraMedic Gesundheitszentrum Chemnitz Flyer

Ann König: Auszeit in den Bergen? Im April gibt es noch freie Kapazitäten in unserem Ferienzimmer. 15% Rabatt für Netzwerkpartner Weiterlesen

Susann & Hendrik Heidler: Neues Angebot: Ernährungs- und Heilpflanzenberatung. In vielen Jahren sammelte sich nahezu unbemerkt bei uns ein reichhaltiger Erfahrungsschatz zu heilsamen Pflanzen und naturnahe Ernährung, aber auch über die gesellschaftlich beförderten Probleme mit industrieller Kost an Weiterlesen
Neue Beiträge:
Schönheit heilt, wie der Löwenzahn uns verrät – schauen wir hin, und wir sehen was ist. Weiterlesen
Digitalitis – Sturz in den digitalen Spalt Weiterlesen

Bärbel Espig: Aufgrund der starken Nachfrage habe ich mich mit Ralf Ziegler gemeinsam zu einem dritten Feldenkrais- Kurs am 6./7.10.2018 in Schwarzenberg entschieden. Flyer

Heidemarie Wagner: Neuer EM-Rundbrief 2018-03 u.a. mit Hinweisen zur Frühlingsarbeit im Garten. | Blumenerde ohne Torf_BUND-4 | Der heilende Samen. Meldet Euch gern direkt bei Heidi für den Rundbrief an, sie stellt noch viel mehr nützliche und wertvolle Infos rund um gesundes Gärtnern zusammen. Kurze E-Mail an: wagnerheidemarie@t-online.de

Marco Helmert: 23. – 24.04. Die 4. Helmert – Seminartage Motto: „Ein anderes Denken wagen“ bei Meißen Details


Pinnwand

Gesuch: Ruhiges, preisgünstiges (Garten)Grundstück, gern mit (Wochenend)Haus in erzgebirgischer Naturlage gesucht. octoberswimming@googlemail.com oder Tel. 0177-4920549

Lebens- und Arbeitsgemeinschaft auf dem Land
Wer möchte eine Mehrgenerationen-Lebensgemeinschaft auf dem Land im Raum Chemnitz, Dresden oder Leipzig mit gründen? Ich suche Frauen und Männer, die mit mir visionär gestalten, Verantwortung übernehmen, organisieren und in den Kauf eines  geeigneten Grundstückes investieren möchten. Wertschätzendes Miteinander und eine bewusste und ökologisch nachhaltige Lebensweise sind mir wichtig. Wer Interesse hat, melde sich bitte per Mail bei Theresia Frenzel naturart@freenet.de oder www.naturart-frenzel.de


Weitsicht / Weitere Infos und Hinweise

Gerald Hüther: Aufruf zur Würde
„Menschen, die sich ihrer eigenen Würde bewusst werden, hören auf, andere Lebewesen wie Objekte zu benutzen oder zu behandeln.“ Eine Initiative zur Stärkung des Empfindens, der Vorstellung und des Bewusstseins menschlicher Würde. Nicht in der Theorie, sondern im täglichen Zusammenleben. Würdekompass-Gruppen gründen Weiterlesen

Bienenretter werden: Heißen Sie Bienen und Wildbienen willkommen: Pflanzen Sie eine Bienenoase! Weiterlesen

Flashmob am Weltlachtag – Leipziger Hauptbahnhof am Sonntag, 6. Mai 13:30 – Leipzig ist dicke mit dabei.

Hobbygärtner-Wochenend-Workshop 14./15.4.
Am Samstag geht es um rein praktische Arbeit und am Sonntag um Wissensvermittlung, Netzwerke zusammenzuführen, Vorstellung von neuen Projekten, Interessenten für leerstehende Gärten zu gewinnen und Samenbörse. Sponsoren sind ebenso herzlich willkommen. Anmeldung per E-Mail: thomas.vogel84@gmx.de – Kleingartenanlage „Glück Auf“ in Zwickau Flyer

Neues Festival in Chemnitz: 20.-22.7. In Liebe wachsen – Festival für bedürfnisorientiertes Aufwachsen Weiterlesen

Lebensakademie-Stiftung: Wer kann unser Projekt „Gemeinschaftshäuschen im Stiftungsgarten“ unterstützen? Das Häuschen ist bei seinem Vorbesitzer abgebrannt und wir bauen es nun wieder auf. Es soll ein Ort des Miteinanders und des Lernens sein. Für den Wiederaufbau benötigen wir u.a. Lehm, Sand, Stroh, Schaltafeln / Schalbretter, Bauholz u.v.m. Weiterlesen

Neuer Raum für spirituellen Stammtisch in Zwickau gesucht
Wer eine Idee hat, oder schon ein Garten-, Vereins- oder Stammlokal hat mit einem separaten Zimmer, in welches so 20 bis 30 Menschen rein passen, der möge sich bitte bei mir melden. Auch über Unterstützung beim Organisieren würde sich Christiane Peyerl freuen. Tel. 0375-2736781

Tipp: Gartencamp-Auenland 8 Wochen: Juli – August 2018
Gern möchte ich auch die Menschen aus dem Netzwerk MiteinanderSein einladen, vielleicht hat jemand Lust zu kommen. Ihr könnt die Campzeit auch gut nutzen, um hier mit Freunden oder Familie gemeinsame Zeit zu verbringen, oder eben um anderen Menschen zu begegnen und in Austausch zu kommen. Weiterlesen

ÖKODORF-Institut: Beratung bei Gemeinschaftssuche/ -gründung | Ökodorf-Festivals  30.7.-5.8.2018 und 28.12.-2.1.2019 in Gemeinschaft bei Frankfurt am Main Weiterlesen

Tipp von Nicole: El’Achai – Der Friedenszug
Auf den Schienen immer gerade aus, in Richtung Frieden und Freiheit der Menschheit, Herz um Herz, Kilometer um Kilometer, Stadt um Stadt, Land für Land, Erdteil für Erdteil, immer mehr werdend, gemeinsam wachsend, den Völkern dieser Erde, jedem Menschen entgegen. Einladend, mitzufahren, teilzuhaben, das Leben feiernd und voller Vertrauen in die positive Schöpferkraft in uns allen Weiterlesen

Die letzten Worte von Stephen Hawking – der berühmte Physiker starb im Alter von 76 Jahren. Mit einer letzten Video-Botschaft, aufgezeichnet kurz vor seinem Tod, wendet er sich an die Menschen. Es sind Worte voller Kraft, Begeisterung und Zuversicht. Anhören

Der Olivenbaum ist der König aller Bäume Weiterlesen

Tipp von Madlen: GRÜNE TÖNE – schöne Webseite rund um Permakultur / Rezepte und Buchtipps www.gruene-toene.de

Dunkelkräfte im neuem Licht betrachtet Götz Wittneben im Gespräch mit der Initiatorin des „Transformalen Netzes“ Annegret Hallanzy Ansehen

Hinweis von Yvonne Sch: Frauenkreise, national und international. Glaubt mir, es ist wichtig, gerade in der heutigen Zeit, das wir Frauen uns in Kreisen zusammenfinden. www.gatherthewomen.org


Veranstaltungstipps

Bitte schaut direkt Online-Veranstaltungskalendern:

Südwestsachsen

Leipzig-Halle

Dresden-Elbland

Ostsee

Überregional – Lust auf Fasten- und Seminarreisen?


Wir freuen uns über jede Weiterleitung und Empfehlung dieser Informationen und unseren Aktivitäten im Netzwerk. Herzlichen Dank!

Ann König & Uwe Reiher 2018

 

 

Heilpflanze des Monats April 2018: Die Brennnessel

Geschrieben von am 5. April 2018 | Abgelegt unter Alle, Region Ostsee, Region Südwestsachsen

Aus dem aktuellen Rundbrief vom Netzwerkpartner Dr. Jörg Köhn (Ostsee) entnommen. Vielen Dank.:

Ich werde jetzt in Stichpunkten die wohl bekannteste Heilpflanze und bei Gärtnern einerseits eines der nützlichsten Kräuter vorstellen. Es verbessert den Boden – hinterlässt guten Humus –, vertreibt Insekten – außer den Kleinen Fuchs, dieser Schmetterling brauch sie. Damit die Larven etwas zu fressen haben –, hilft gegen Stängelfäule, Mehltau und anderen Pilzbefall – die Jauche mit Schachtelhalm und Kamille ansetzen und die „Nutz“-Pflanzen damit gießen –, erhöht den Ölgehalt daneben stehender Kräuter wie Baldrian (+20%), Engelwurz (+80%), Majoran (+10-20%), Pfefferminze (+10%) oder Salbei (+10%), verbessert die Haltbarkeit von Kohl, Äpfel, Kartoffeln u.a. Gemüse wenn sie auf ihr gebettet oder mit ihr abgedeckt werden, auch grüne Tomaten reifen gut nach. Sie färbt im Futter Eidotter und schützt das Vieh vor Durchfall. Ihre Samen im Futter verleihen dem Vieh ein glänzendes Fell (bei Menschen glänzt das Haar). Die Urtinktur aus den Wurzeln fördert auch den Haarwuchs, reinigt das Blut. Ihr trockenes Laub im Futter verbessert die Milchleistung des Milchviehs – anderseits ist sie ein oft gehasstes Unkraut – die Brennnessel (Donnernessel, Esternessel, Habernessel, Hanfnessel, Haarnessel, Krauskopf, Sennnessel, Seuznessel, Tissel, Zingel, Urtika dioica).

Die Brennnessel ist in ihrer Wirkung sehr heiß und trocken (Mars – Pflanze, wirkt trocknend, z.B. bei Milzverhärtung, Steinleiden, kalte Geschwüre, Asthma, Brustfellentzündung, Lungenentzündung). Sie sammelt Eisen (bis 6% des Aschegehaltes). Eisen wird leicht durch den Organismus aufgenommen, allerdings sollte eine Trinkkur nicht länger als 3 Wochen dauern. Die Kur kann nach zwei Wochen Unterbrechung wieder für drei Wochen fortgesetzt werden. Bei Eisenmangel sind wir blass, lustlos, träge und schlapp (Eisen = Hämoglobin, Magnesium = Chlorophyll, das bedeutet das Blattgrün auch anderer Pflanzen liefert das Grundgerüst für den „Eisenkäfig“ des Blutes). Neben Eisen enthält die Brennnessel viel Kalzium, Vitamin A, Vitamin C und viel Eiweiß. Die „Verbrennungen“ werden durch schlangen- und bienengiftartige Toxalbumine, Histamine, Ameisensäure verursacht. Ein wirksames Gegenmittel sind Ampfer – Blätter zerknüllen und über Wunde/Verbrennung reiben oder Schöllkraut oder Springkraut – diese balsamischen Säfte wirken als Antihistaminikum. Ansonsten nach dem pflücken oder Schneiden einfach 10 Minuten warten, dann erschlaffen die Brennhaare und auch Tiere fressen die Nesseln dann gern. Dann brennen Salate, die reinigend wirken auch nicht mehr beim Essen.

Was bewirken junge Brennnesselblätter? Sie wirken Harn treibend, Schweiß treibend, Stuhlgang fördernd, Schleim in der Lunge lösend, tonisierend, Blut reinigend, Blut bildend, Fiebermittel, obere Blätter auf der Stirn zerdrücken hilft gegen Nasenbluten, kleine Brennnessel: Blätter kauen, hilft gegen Zahnschmerzen und gegen Magenschmerzen, Blüten und Samen tragende Teile in einer gut gewürzten Brühe verkocht helfen gegen Magenschmerzen, der Tee entgiftet und entschlackt, regelmäßig getrunken hilft er gegen Rheuma, Gicht, Lähmungen und Rippenfellentzündung, ein Saft (Kaltauszug, 12 Stunden blühende, zerschnittene Pflanzen in Wasser einweichen) hilft bei Beschwerden des Wasserlassens und bei Prostatavergrößerung. Bei Blutarmut trinken Sie Tee, essen Sie Brennnesselspinat. Weiter in Stichpunkten: Eine Brennnesseldiät „färbt die Haut grün“, eine dreiwöchige Brennnesselkur – jeden morgen 1 Tasse Tee, im Laufe des Tages zwei Tassen schluckweise, „jung und elastisch“, „man braucht keine Medikamente mehr“ –, für Brennnesseltee junge Nesseln v.a. im Frühjahr sammeln!, 1-3 Prisen 10 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen, trinken bei Blutarmut (3 Tassen Tee am Tag schluckweise warm oder kalt trinken), Ekzemen, Pickeln, schlechter Haut, Diabetes als Zusatztherapie, sie beeinflusst die Bauchspeicheldrüse günstig und senkt den Blutzuckerspiegel, Erkrankungen der Harnwege (Nierensteine, Harngries), Verdauungsstörungen (Stuhlgang fördernd, tonisiert Leber und Galle, Zusatztherapie bei Geschwüren an Gallenblase, Magen und Darm), Milzleiden (Immunsystem, Drüsenschwellungen), Allergien, Autoimmunsystemerkrankungen, Ermüdung und Erschöpfung durch Blutarmut (Anämie), Rheuma, Gicht (Entschlackung der Zellzwischenräume von toten Stoffen, Zelltrümmern, Chloriden, Harnstoffen. Die Urtinktur aus der Wurzel (frische Wurzeln säubern, klein hacken und in ein Glas füllen, mit 45%igem Alkohol auffüllen, 2-3 Wochen ziehen lassen, gelegentlich schütteln, abseihen und in dunkle Tropfflaschen füllen. 3mal täglich 20 Tropfen) hilft bei chronischer Prostataentzündung und Reizblase.

Mit frischen Brennnesselruten peitschen Sie betroffene Stellen – Urtifikation – bei Lähmungen, Schlafsucht, kalten, steifen Gelenke, mangelnder Potenz bei Männern – aua! Als Badezusatz Kochen Sie das Kraut ab und geben Sie den Absud ins Badewasser bei Allergien, offenem oder Raucherbein, Durchblutungsstörungen. Nun in eigener Sache: Nesselbier – 1 Eimer Nesselblätter, 3-4 Hand voll Löwenzahn, 3 Hand voll Klettlabkraut, 1 Ingwerzehe, ein wenig Gundermann, 2 Tassen brauner Zucker in 8 l Wasser kochen .Abkühlen lassen. Wenn lauwarm Zucker und 30g Brauereihefe hinein rühren. Sieben Stunden warm halten, Schaum abschöpfen. 1 Teelöffel Weinstein (Kaliumhydrogencarbonat) einrühren. In Flaschen abfüllen und verschließen. Das Hexenbier – am 30. April ist Walpurgis – diente Jahrhunderte lang als Heilgetränk. Die Bayern waren dagegen und ließen sich nur zu gern durch den beigesetzten Hopfen die Lust nehmen – Klettlabkraut und Gundermann fördern die Lust – aphrodisieren! Also gesund statt deutsch rein – sehr zum Wohle!

In diesem Sinne bleiben Sie gesund!

Herzlichst Ihr Jörg Köhn

 

Nächste Termine:

Mein nächstes monatliches Seminar findet am Dienstag, dem 10. April, 16 Uhr, in der Poseidon-Apotheke, H.-Ibsen-Str. 29, Rostock-Evershagen, zum Thema: „Bachblüten – Seelenbotschafter“ statt. Edward Bach entwickelte sein Heilsystem vor etwa 100 Jahren. Erfahren Sie mehr im Seminar. Sie sind herzlich eingeladen. Teilnahmegebühr 5 €.

Da ich am Wochenende 20.-22.04. beim Naturheilkundeverein Chemnitz im Rahmen seines 120jährigen Bestehens einen Vortrag halten darf, habe ich die nächste Kräuterwanderung für das lange Wochenende danach geplant. Sie sind für den 28. April, 14 Uhr, herzlich nach Heiligenhagen eingeladen. Die Teilnehmer der ersten Kräuterwanderung haben vor einer Woche erfahren, dass es immer etwas Heilkräftiges zu entdecken gibt, wenn der Schnee es nicht gerade zudeckt.

TIPP: Dr. Köhn kommt im April mit einem Vortrag nach Sachsen / Chemnitz

Vortrag: „Krank durch Früherkennung(?)“
Datum: 20.04.2018
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Ort: Jugendherberge / City Hostel Chemnitz „eins“, Getreidemarkt 1, 09111 Chemnitz
Link: www.nhv-chemnitz.de
Infos und Anmeldung über: Naturheilverein Chemnitz e.V. ・ Tel. 0371-27550366 ・ E-Mail kontakt@nhv-chemnitz.de

 

Kontakt:
Naturheilpraxis Dr. Jörg Köhn
Büdnerreihe 20a
18239 Satow/Heiligenhagen
Tel.: 038 295 – 71 414
Fax: 038 295 – 71 415
mobil: 0171 – 610 3 610
Videointerview vorgestellt von Ingrid Hoffmann Ansehen

© Dr. Jörg Köhn 2018. Alle Rechte vorbehalten

Nächste Einträge »