Yvonnes Welt 10: Verständnis statt Bestrafung – Lösung von Konflikten zwischen Eltern und Kind

Geschrieben von am 9. Februar 2018 | Abgelegt unter Alle, Raum Chemnitz, Region Südwestsachsen

.

Yvonnes Welt: Verständnis statt Bestrafung – Lösung von Konflikten zwischen Eltern und Kind

Zur Geburt meiner heute fast 6-Jährigen bekam ich das Buch „Familienkonferenz“ von Thomas Gordon geschenkt. Bis heute hatte ich es im Schrank stehen und nicht weiter beachtet. Aufgrund einer neuen familiären Situation setzte sich einiges in Bewegung und bedurfte einer neuen Klärung. Ich meine unter anderem damit, dass wir unsere Rollen in der Familie neu betrachten mussten und uns auch noch im Prozess befinden. Meine Tochter wurde über Nacht vom Einzelkind zur großen Schwester, mein Partner erstmalig Vater und Stiefvater und ich habe ein Neugeborenes zu versorgen. Da sind viele Energien im Raum und regelmäßig gibt es eine Entladung.

Wahrscheinlich hat sich meine Tochter nicht sehr viel verändert, aber ich und das Außen. Wir gerieten immer häufiger an einander und verbrachten viel Zeit mit Diskutieren. Sehr nervenaufreibend. Ich brauchte also einen neuen Ansatz, denn meine Devise lautet immer: Nicht mein Kind muss etwas ändern, sondern ich.

Mittlerweile habe ich das Buch durchgelesen. Ich dachte bisher, ich würde meiner Tochter eine gute Begleitung sein, um eine selbstbestimmte Frau mit Urvertrauen und Selbstliebe zu werden. Doch nun weiß ich, dass eine große Lücke zwischen meiner Selbstwahrnehmung und der Realität klafft. Ich habe gelernt, dass ich meinem Kind ganz schnell ein schlechtes Gefühl geben kann; ihr mit meinen Aussagen und Vorgehensweisen zeigen, dass sie nicht o.k. ist. All diese Verhaltens- und Kommunikationsmuster stecken tief drin. Ich verfalle immer wieder darin, zu loben, zu tadeln, zu ermahnen, zu bewerten etc.. So kam mir nun die Idee, Gleichgesinnte zu suchen, die auch gerne die Konflikte zwischen sich und ihren Kindern genauer betrachten und neue Wege einschlagen möchten. Der Ansatz von Thomas Gordon zur gewaltfreien Kommunikation ist wunderbar und wirkt unglaublich schnell, wie meine ersten Versuche zeigten. Ich wünsche mir nun eine Supervisions-Gruppe. Wer macht mit?

.

Schreibe mir gern und tausche Euch mit mir aus:
E-Mail: yvonnes_welt@gmx-topmail.de

 

TIPP: Müttertreff – von Mama zu Mama

jeden letzten Freitag im Monat 9:30 – 10:30 Uhr, Hebammenpraxis Storchenhof in Callenberg/ Falken Flyer

 

Ältere Kolumnen:

9: Geplante Hausgeburt wird spontane Alleingeburt

8: Frauen und ihre Rollen

7: Farbe wieder zulassen

6: Freitag – mein glücklichster und traurigster Tag

5:  3 Jahre zu Hause – Angst vor der eigenen Courage

4: Weg zur Selbstfindung – aber wie nehme ich meinen Partner mit?

3: Unsere Programme geben uns unsere Heimat

2: In einer Welt permanenter Bewertung

1: Regenbogenmesse – ich bin beflügelt

 

© Yvonne 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.