Neue Reihe: Mondfee Räucherwerk im Februar 2020 – „Weißer Salbei“

Geschrieben von am 6. Februar 2020 | Abgelegt unter Alle, Region Überregional, Region Zwickau / Vogtland / Ostthüringen

Antje Marlene Riederer, die „Mondfee“ aus dem Vogtland, stellt uns zauberhaft wirkendes Räucherwerk vor:

Weißer Salbei

Heute schauen wir uns den Weißen Salbei genauer an. 
Er ist ein sehr starker Pflanzenhelfer in allen Notlagen. Man nennt ihn auch Sage, White Sage oder indianischer Salbei. Der lateinische Name ist salvia apiana. Er kommt aus den trockenen Gebieten im Westen Nordamerikas. Allen Indigenen dieser Regionen war der Weiße Salbei schon immer ein starker Helfer und eine heilige Pflanze. Sie räuchern ihn bei Heilungszeremonien, Schwitzhütten, beim Sonnentanz und zur Visionssuche. Er kann auch als Talisman getragen werden, dazu näht man ein kleines Säckchen in dem die Blätter um den Hals getragen werden.

Der Duft ist ganz einzigartig, intensiv-aromatisch und würzig. Der Weiße Salbei wird für spirituelle Reinigungen, zur Vertreibung von Krankheitsgeistern und negativen Kräften verwendet. Er hat sehr große Kraft und ist eine der stärksten Reinigungspflanzen. Oft reicht schon ein kleines Blättchen um die starke Wirkung zu spüren. 

Du kannst den Weißen Salbei zur Reinigung von Aura, Gegenständen und Räumen verwenden oder auch als Begleitung bei Gebeten, Ritualen und Meditationen.  Es heißt, der Weiße Salbei reduziert was zu viel um und in uns ist, er hilft die Sichtweise zu verändern und die Dinge aus einem ganz anderen Licht zu sehen: nur was rein ist, hat Bestand. 

Der Weiße Salbei wird gerne einzeln in der Räucherschale geräuchert. Er kann einfach angezündet werden und glimmt dann mit etwas Luft zufächeln. Auch auf Räucherkohle entfaltet der Weiße Salbei seine große Kraft. Zur Reinigung ist es wichtig, dass der Rauch aufsteigt, für diesen Fall ist das Räuchersieb, mit dem wenigen Rauch, nicht so gut geeignet. 

Auch für Räuchermischungen kannst du den Weiße Salbei nehmen.  Andere starke Pflanzen für die energetische Reinigung wären zum Beispiel Copal, Weihrauch, Wacholder oder Kampfer. Spannend ist die Kombination mit Schwarzem Copal, der vor allem hilft durch schwere Phasen im Leben zu gehen und sich mit den Schatten auseinander zu setzen. 

Oft werden die frisch geernteten Zweige zu Bündeln gebunden. Diese Räucherbündel oder smudge sticks sind sehr praktisch. Sie werden angezündet, ausgewedelt und mit dem rauchenden Bündel kannst Du gut durch die Räume gehen und alles ausräuchern. 

Viel Freude mit dem ganz besonderen Weißen Salbei!

Du bekommst ihn lose oder als Stick gebunden bei mir im Online-Shop: www.mondfee.de
.

Auf der Webseite oder gleich hier findest Du eine Anleitung zur Aurareinigung nach Lakotatradition. 

Antje Marlene Riederer
Mondfee Räucherwerk

Unterlosaerstr. 26
08606 Taltitz
Tel: 037421-20903
Fax: 037421-21118
Mail: marlene@mondfee.de
Info: www.mondfee.de
Shop: mondfee.de/shop4u

© Antje Marlene Riederer 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.