Aktuelles für das gesamte Netzwerk MiteinanderSein im Februar 2019

Geschrieben von am 7. Februar 2019 | Abgelegt unter Alle, Raum Chemnitz, Regio Leipzig-Halle, Region Dresden Elbland, Region Erzgebirge, Region Freiberg, Region Olbernhau, Region Ostsee, Region Südwestsachsen, Region Vogtland, Region Zwickau

© Foto: Marco Leonardo

Liebe Partner & Freunde im gesamten Netzwerk MiteinanderSein,

das Eichhörnchen schaut an Lichtmess, ob noch die Hälfte der Vorräte da sind. Auch wir sollten gut mit unseren Kräften haushalten, bevor sich wieder die Fülle der Natur einstellt. Die Zeit, in der die Reserven langsam zu Ende gehen, läutet natürlicherweise das „Fasten” ein. Fasten geht einher mit Reinigung des Körpers, des Geistes und der Seele. Auf was möchte ich verzichten oder was möchte ich loslassen?

Herzliche und lichtvolle Grüße
Ann König & Uwe Reiher
Leitung Netzwerk MiteinanderSein

Spruch: Glücklich derjenige, der begreift, dass man viel verändern muss, um immer derselbe zu bleiben. Dom Hélder Camara

Musik-Video: Peia – „Ciamara ní Mi” Live Performance Ansehen

Video: SEOM – Zwischen den Welten Ansehen

Filmtipp: Awake2 – Paradise Wie kommt die Menschheit wieder in Balance? Ein Film von Catharina Roland Webseite und Film-Online-sehen

Heilpflanzen von Dr. Jörg Köhn – Januar: Frauenmantel Weiterlesen  | Februar: Huflattich Weiterlesen

Energien für Februar aus der Sicht des Maya-Kalenders von Bettina Bauch Weiterlesen

Buchempfehlung:Mediale Medizin” – Ursachen von mysteriösen Krankheiten wie MS, Borreliose, ADHS, Diabetes, Epstein-Barr etc. sowie erfolgreiche (Selbst)Heilungsansätze. Medium Anthony William möchte mit diesem Buch Menschen wirklich helfen und nicht 30-50 Jahre warten, bevor die Medizin die wahren Ursachen endlich erforscht hat. Buchlinkwww.medicalmedium.com


Aktuelles aus dem Netzwerk

Neues MITEINANDERSEIN Magazin für Sachsen ist erschienen

Schaut gern unsere Video-Ankündigung bei Youtube: Ansehen

Diese Woche werden die neuen MITEINANDERSEIN Frühlingsmagazine verteilt. Wer sie nicht direkt per Post bekommt, der kann sie an den bekannten Auslagestellen abholen oder online lesen.

Weitere Beiträge sind online erschienen:
Jens Bitterlich – Beitrag: Entsagung als erzieherische Möglichkeit? Weiterlesen
Silke Baumann – Neues Projekt: Erfolgsfaktor kreative Auszeit – interaktive Themenwochenenden Weiterlesen

Falls Du Ideen für weitere Auslagestellen hast, bitte melde Dich gern bei uns.
Der Einsendeschluss für das nächste Magazin ist der 1.4.2019

Planung MITEINANDERSEIN Ausgabe Ostsee März – Mai 2019

Wir sind mitten in der Planung der neuen Ostsee-Ausgabe. Der Einsendeschluss ist verlängert auf den 14.2.2019, E-Mail: redaktion@miteinandersein.net

Neue Netzwerkpartner:

  • Anika Greiner – InspiriertSein Raum für Wohlbefinden – Brand-Erbisdorf,  www.inspiriertsein.com
  • Annette Lein – Gesundheits- und Ernährungsberatung – Wilkau-Haßlau,  www.korngesund.de
  • Elke Heinze Grüner – Die Grüne Villa – Schamanische Lebensbegleitung, Chemnitz,  www.gruenevilla.de
  • Anke Löser – Yoga.Raum – Auerbach, www.yoga-kurs.com
  • Yvonne Scholz – WandelZeit – Impulse für die Lebensmitte,Olbernhau, www.yvonne-scholz.de
  • Amona Büchler –  Feldenkrais & Focusing Practitioner – amona-buechler.move-with-life.org
  • Antje Werner · Ganzheitliche Körperpflege, Gesundheitsprävention & Entspannung, Radebeul, Email: wernerantje@gmx.de
    Sie unterstützt Kirsten von der Heiden als neue Koordinatorin im Raum Dresden-Elbland

Update Regenbogenmesse am 1.9.2019 Stollberg / MiteinanderSein Erlebnistag 22.9.2019 Leipzig

Anmeldestart für Aussteller ist im Februar. Voranmeldungen bitte an verein@miteinandersein.net

Aktuelles aus den Regionen:

Freiberg | Zwickau/Vogtland/Ostthüringen | Dresden-Elbland | Olbernhau | Chemnitz | Erzgebirge | Ostsee | Leipzig-Halle


Veranstaltungstipps

Netzwerktreffen
06.02. Zwickau  | 13.02. Chemnitz  | 20.02. Freital | 21.02. Gneven bei Schwerin | 28.02. Olbernhau | 05.03.  Zwota | 14.03. Crimmitschau | 14.03. Freiberg| 18.03. Leipzig

Regionale Vorträge / Seminare / Workshops von Netzwerkpartnern:
Südwestsachsen | Leipzig-Halle | Dresden-Elbland | Ostsee | Überregional

Messen / Gesundheitstage
10.2. Gesundheitstag „Wieder leichter leben“ in Gesundheitspraxis Dresden, www.wieder-leichter-leben.de
22.-24.2. Naturheiltage & Esoterikmesse Rostock, HanseMesse, www.eso-messe.de
2./3.3. Balance & Spirit Chemnitz, Wasserschloss Klaffenbach
Wir sind mit einem Gemeinschaftsstand dabei. www.balance-spirit.de
15.-17.3. Messe aktiv & vital Dresden, Messe Dresden, www.aktiv-vital-messe.de
Gemeinschaftsstand „Wohlfühl-Oase“, www.wohlfuehloase-dresden.de
22.-24.3. Naturheiltage & Esoterikmesse Leipzig, Haus Leipzig, www.eso-messe.de
31.3. „Wohli” – Die Wohlfülmesse Chemnitz, Jugendherberg City Hostel, www.diewohli.de
6.4. Tag der Gesundheit, Alten Forsthaus in Trünzig (bei Zwickau) bei Sonja Röpke, Tel. 0371-23479698

Pflanzenzauschbörsen
9.2. Tharandt | 25.4. Triebes | | 10.3. Dreden | 16.3. Leipzig | 30.3. Chemnitz |  30.4 Greiz | | 1.5. Voigtsdorf bei Sayda | 11.5. Landgarten Potpurri Mülsen
Weitere Orte und Infos bei der Interessensgemeinschaft „Lebendige Vielfalt”, Milana Müller, Johannishöhe Tharandt, www.johannishöhe.de


Weitsicht

Gemeinschaftsprojekte – Mithelfende und Grundstücke gesucht und angeboten
Schaut‘ gern mal, welche Projekte in Eurer Nähe noch Menschen zum Mitmachen oder Land suchen Weiterlesen

Gabriele braucht Vogelfutter zum Verteilen: Wer kann helfen?
Gabi ist eine gute Freundin und ehemalige Chemnitzerin, welche jetzt in Augsburg lebt. Bitte lest Ihren Hilferuf zum Thema Vogelfütterung Weiterlesen

»Potenzialentfaltung erweckt das Wesen des Menschen zum Leben und lässt ihn zum Ausdruck bringen, wer er ist.« (Dr. Gerald Hüther): Unsere Jobbörse vermittelt Stellenangebote und Gesuche von Schulen im Bereich potenzialentfaltender Bildung Link


Teilen erwünscht.

➤ Webseite: https://www.miteinandersein.net/
➤ Facebook: https://www.facebook.com/Miteinandersein
➤ Instagram: http://instagram.com/miteinandersein
➤ Twitter: https://twitter.com/miteinandersein

 

Kontakt: Ann König & Uwe Reiher, E-Mail info@miteinandersein.net

 

Heilpflanze des Monats Februar 2019: Huflattich

Geschrieben von am 6. Februar 2019 | Abgelegt unter Alle, Region Ostsee

Aus dem aktuellen Rundbrief vom Netzwerkpartner Dr. Jörg Köhn (Ostsee) entnommen. Vielen Dank.:

Ein Zwölftel des Jahres ist schon vorbei… Das Wintergrau sucht uns heim und eigentlich sollte ich über die drei wichtigsten Pflanzen gegen Depressionen schreiben – Gelsemium (Winterjasmin), Helleborus (Christrose) oder Hamamelis (Zaubernuss). Alle drei blühen derzeit. Aber ich habe diese drei Pflanzen schon einmal in einem Newsletter vorgestellt. Das fiel mir wieder ein, als ich immer und immer wieder die vielen Anzeigen „neuer“ Arzneimittel in allen – (Tages-)Zeitungen gegen Gelenkschmerzen, für bessere Potenz usw., in denen häufig insbesondere der Winterjasmin verwendet wird, las. Die nächste Wahl war, etwas über die natürlichen Aspirine zu schreiben: Weidenrinde oder das Kopfschmerzkraut Mädesüß. Letzteres blüht aber erst im Sommer, wann man das Kraut auch sammelt.

Nun erleben wir ja täglich einen „grauen“ Wetteralltag, gegen den, die ersten Schneeglöckchen und die gelben Winterlinge schon im Januar begannen, an zu blühen, erinnerte mich an eine Pflanze, die im zeitigen Frühjahr blüht, aber erst im Sommer Blätter hat und die Kraft für die Blüten im nächsten Jahr sammelt.

In diesem Monat stelle ich deshalb den Huflattich (Tussilago farfara) vor. Dabei ist mir aus meinem Biologiestudium immer noch ein Lehrsatz für den lateinischen Namen im Ohr. Ein echter „Ohrwurm“ eben:

Die Kuh, die lag im Gras und fraß: Tussilago fafaras.

Nun ja, da geht es wohl um die Heilwirkung der kleinen gelben Sonnenblüten und der großen, fast quadratischen Blätter, der vom Flachland bis ins Hochgebirge vorkommenden Pflanze. Die gelben Blüten erfreuen uns als einige der ersten Farbtupfer auf der grauen Erde nach dem Schnee. Im Sommer findet man dann nur noch die Blätter. Es sei denn, an der Schneekante im Gebirge, da, wo der Schnee gerade abgetaut ist, blüht sie neben Krokussen, Tulpen, Türkenbundlilien und anderen Frühblühern fast das ganze Jahr. Huflattich liebt Zink haltige Böden. Da Zink wird bei vielen Immunreaktionen benötigt wird, kommt wohl auch daher eine seiner vielen Heilwirkungen!

Gesammelt werden Blätter und Blüten. Mit der fast quadratischen Form lassen sich die Blätter von den eher herzförmigen, ebenfalls sehr großen Blättern der Kletten gut unterscheiden. Huflattich-Blätter sind zudem oben satt dunkelgrün, auf der Unterseite gräulich-weiß, manchmal fassen sie sich etwas ledrig an.

Der lateinische Name Tussilago weist auf die Hauptanwendungsgebiete hin: Husten (Pertussis = Keuchhusten). Wenn Sie also eine Dame wieder einmal an eine „Tussi“ erinnert, sollte diese auch gerade Husten haben!

In der TCM gehören zum „Lungenkreis“ (Herbstmonate sind oft Zeiten häufiger Erkältungen!); die Lunge als Hauptorgan, der Dickdarm als Nebenorgan, die Schleim- und alle anderen Häute. Die Lunge öffnet durch die Nase …

Die Lunge steht psychisch für Kummer und Sorgen, aber auch Todesangst. Damit sind alle Hauptanwendungen für den Huflattich schon sehr gut abgedeckt, also wiederkehrende Erkrankungen der Atemwege mit Husten und Auswurf, Halsentzündung, Nachtschweiß, Fieber am Abend, Verstopfung, Unruhe und Einschlafprobleme, nässenden Hauterkrankungen, bis hin zu offenen Beinen.

Huflattich ist das älteste bekannte Lungenheilmittel und „Hustenkraut“. Es wirkt auswurffördernd, schleimlösend, reizmildernd bei Reizhusten, Bronchitis, chronischen Lungenleiden, Asthma, Atemnot in einer „erstickenden“ Atmosphäre – wenn man durch seine eigene Tugendhaftigkeit erdrückt wird, die einem auch die Kehle zu schnüren kann – siehe Asthmazigarette, Brustfellentzündungen, Silikose (Staublunge), Raucherhusten, aber auch Magen- und Darmreizungen (Schleimhäute).

Bei Venenentzündungen wendet man das Kraut als Auflage – frische überbrühte Blätter –, als Einreibungen mit dem frischen Saft ausgepresster Blätter – analog zu Wegerich – als Schlagsahne- oder Quarkwickel, zusätzlich mit Ringelblume und ein wenig Mädesüß-Tee (blutverdünnend, natürliches Aspirin) wenn Hitze aus dem Gewebe gezogen werden soll, oder in Fett gebundener Salbe äußerlich an. Ich empfehle als Salbengrundlage Kokosfett und auf Vaseline – aus Erdöl – zu verzichten. Die Umschläge oder zerquetschten Blätter (Saft) eignen sich bei Hautentzündungen und –ausschlägen, Brandwunden, Schleimbeutelentzündung und auch zur Behandlung entzündeter Gelenke.

Die meisten anderen Anwendungen sind Tees. Dazu einen gehäuften Teelöffel Kraut, am besten Blüten, heiß überbrühen und 10 Minuten ziehen lassen. Man trinkt mehrere Tassen täglich. Den Tee kann man mit Malve, Gundermann, Quendel und Wegerich mischen. Ich meine, dass eine Prise reicht und man das Kraut/die Kräuter mehrfach aufbrühen sollte. Mit Kamille gemischt setzt man Huflattich auch bei schleimlösenden Dampfbädern ein.

Als Urtinktur oder Zusatz zu Arzneigetränken wird das Kraut auch eingesetzt bei Lebererkrankungen/Leberverhärtung. Psychisch kann Huflattich so der Leber – dem Feldherren der Gefühle – helfen Kummer, Sorge, Angst, Wut und Zorn zu klären, wie auch die nächste Anwendung es nahelegt.

Die für mich wichtigste Anwendung ist allerdings – wie Wolf-Dieter Storl lehrt – die Asthmazigarette, um altes, verborgenes, etwas einen selbst blockierendes aus dem „Schattenreich“ in Rauch aufzulösen. Schattenbereich deshalb, weil zur Asthmazigarette neben Huflattich und Melisse vor allem ein Nachtschattengewächs (Hexen-, d.h. Bilsenkraut) hinzugenommen wird.

Außerdem war Huflattich (Blätter) auch ein bekanntes Wildgemüse. Kühe wissen das!

Auch die TCM kennt den Huflattich. Er gilt als süß (Milz stärkend), bitter (Herz stärkend) und wärmend. Wie bereits beschrieben, wirkt er auf Lunge und Dickdarm. Er tonisiert das Dickdarm-Yin, das Lungen-Qi und –Yin, stärkt also das Immunsystem. Huflattich beruhigt auch den Geist (shen, also das Herz), insbesondere im Verbund mit Melisse. Huflattich wirkt toxischer Hitze entgegen (z.B. Erkältungs-Fieber) und löst Schleim-Stagnationen in der Lunge auf.

Also Augen auf, die Blüten des Huflattich sind in Kürze zu erwarten! Viel Spaß beim Sammeln und meiden Sie den Kontakt zu „Tussis“!


Nächste Termine:

Mein nächstes monatliches Seminar findet erst im März (12.3.), statt, dann, in März, vermutlich auch die erste Kräuterwanderung 2019 (9.3.).

Termine für das Jahr 2019:

  • Seminare, wie immer am 2. Dienstag des Monats, 16 Uhr (außer Februar), in der PoseidonApotheke.
  • Kräuterwanderungen je nach Winterverlauf ab März oder April am 2. Samstag des Monats, 1416 Uhr, in Heiligenhagen.
  • Kunst offen zu Pfingsten.
  • Tag der offenen Praxis am 26.10. in Heiligenhagen

Kontakt:
Naturheilpraxis Dr. Jörg Köhn
Büdnerreihe 20a
18239 Satow/Heiligenhagen
Tel.: 038 295 – 71 414
Fax: 038 295 – 71 415
mobil: 0171 – 610 3 610
www.naturheilpraxis.dr-joerg-koehn.de

Videointerview vorgestellt von Ingrid Hoffmann Ansehen

© Dr. Jörg Köhn 2019. Alle Rechte vorbehalten

Aktuelles im Raum Olbernhau im Februar 2019

Geschrieben von am 5. Februar 2019 | Abgelegt unter Alle, Region Olbernhau

© Foto: Frank Scholz. Winterimpressionen

 

Liebe Netzwerkfreunde und Partner im Raum Olbernhau,

„Das Neue ist schon da. Das Alte macht nur sehr viel Lärm beim Sterben.“ (E. Tolle)

ich hoffe, ihr genießt alle den Winter… Gern habe ich die wichtigsten Infos für den Februar zusammengestellt.

Herzliche Grüße
Yvonne Scholz


Einladung zum nächsten Netzwerktreffen

28.2.2019 Netzwerktreffen ab 19.00 Uhr im Haus der Begegnung Rothenthal mit Vortrag „Das Geschenk der Wechseljahre“ mit Yvonne Scholz Link


Verteilung MITEINANDERSEIN Magazine

Die diese Woche werden die neuen MITEINANDERSEIN Frühlingsmagazine für die Monate Februar bis April 2019 verteilt. Wer sie nicht direkt per Post bekommt, dem bringe ich sie wie gewohnt vorbei. Falls noch jemand in Oberlnhau und Umgebung Ideen für Auslagestellen hat, bitte gern bei mir melden.
Online-Pdf


Aktuelles von Netzwerkpartnern

Seit 1.2.2019 ist meine (Yvonnes Scholz) neue Internetseite online: Unter www.yvonne-scholz.de erfahrt ihr mehr über mein Projekt WandelZeit-Impulse für die Lebensmitte
Nächste Termine sind:
20.02. Vortrag „Mit Wildkräutern und basischer Ernährung fit in den Frühling starten“ im Theater Variabel Olbernhau, Beginn 19.00 Uhr, Eintritt 5 € Link
23.02. Weiberkram in Geyer Link

Neues Projekt von Silke Baumann gemeinsam mit Yvonne Scholz:
Kreative Auszeit – Themenwochenenden mit Gestaltungsraum für Dein erfülltes und glückliches Leben
„Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt.“ (Ernst Ferstl)
Wir leben in einer herausfordernden Zeit. Um in all den Anforderungen im Beruf und Alltag erfüllt und glücklich zu leben, braucht es Klarheit, Orientierung und die Fähigkeit Kraft zu schöpfen. Die Themenwochenenden helfen Dir, Dein Leben Schritt für Schritt bewusster in die eigene Hand zu nehmen. In einer Gruppe gleichgesinnter Frauen wirst Du unterstützt, Dich stimmig nach Deinen Wünschen und Zielen auszurichten.
Nächster Termin: 15.3.-17.3.2019  „Neuausrichtung und Perspektivwechsel” / Persönlicher Rückblick * Wertschätzung des Erreichten * Herzenswünsche neu entdecken im Haus Oase, Neue Straße 25 in Olbernhau Beschreibung und Anmeldungs-PDF


Weitere Veranstaltungstipps

06.02. Offener Abend Familien‐ und Systemaufstellung in Annaberg-Buchholz Details
08.02. Vortrag Sein, was wir nicht nicht sein können in Freiberg Details
10.02. Einführungsseminar Stressbewältigung durch Achtsamkeit in Freiberg Details
20.02. Weltweite Klangvernetzung am Vollmond Details
22.02. Am Kräuter-Gut-Tisch: „Fasten im Alltag” – leicht gemacht & dabei sich selbst ganz nah sein – Eine gemeinsame Anleitung – in Dittmannsdorf Details
27.02. Themenabend: ICH – und alles störmt auf mich ein? Was kann man tun? in Annaberg-Buchholz Details

Vorschau März

Tipp: 2./3.3. Messe Balance & Spirit im Wasserschloss Klaffenbach – wir sind mit einem MiteinanderSein-Stand dabei. www.balance-spirit.de

06.03. Offener Abend Familien‐ und Systemaufstellung in Annaberg-Buchholz Details
07. – 14.03. Fastenwoche in Mildenau Details
08. – 10.03. Frauenwochenende-Seminar: Ganz Frau Sein – Erwecke, aktiviere und bewahre Deine weibliche Ur-Kraft in Klingenberg Details
09. – 15.03. Fastenwoche nach Buchinger im Frühjahr in Königswalde Details
09.03. Seminarreihe Abenteuer Wechseljahre Thema: Wenn die Hormone Achterbahn fahren in Olbernhau Details
23. – 29.03. Fastenwoche nach Buchinger im Frühjahr in Königswalde Details


Zum Abschluss noch eine kleine Geschichte über den Winter:

Eine Pause für den Winter

Jahr für Jahr schimpften die Menschen auf den Winter. Zu grau sei er, zu kalt, zu lang.

So beschloss der Winter, einfach ein Jahr Urlaub zu machen. Der Herbst könnte ja einen Teil übernehmen und dann der Frühling etwas früher beginnen. Sicher würden die Menschen dann aufatmen und fröhlich sein.

Gesagt, getan: Herbst und Frühling waren einverstanden und so legte sich der Winter aufs Sofa und ließ es sich gut gehen.

Am Ende seines Urlaubs wollte er dann aber doch noch einmal kurz schauen, wie es den Menschen in der Zwischenzeit ergangen war.

Was er da vorfand, waren noch längere Gesichter als je zuvor.

Die Menschen klagten, dass es gar nicht richtig kalt geworden sei und dass es keinen Schnee gegeben habe. Der Winter sei einfach ausgefallen in diesem Jahr!

Da verstand der Winter die Welt nicht mehr.

(Verfasser mir unbekannt)


Über Anregungen, Kritik und Unterstützung freue ich mich…

Kontakt
Yvonne Scholz, Netzwerkkoordinatorin Raum Olbernhau,
Tel. 037360-71467, E-Mail: olbernhau@miteinandersein.net

 

 

Neues Projekt: Erfolgsfaktor kreative Auszeit – interaktive Themenwochenenden

Geschrieben von am 5. Februar 2019 | Abgelegt unter Alle, Region Olbernhau, Region Südwestsachsen

Ein neues Projekt von den Netzwerkpartnerinnen Silke Baumann gemeinsam mit Yvonne Scholz:

Erfolgsfaktor kreative Auszeit

Interaktive Themenwochenenden mit Gestaltungsraum für Dein erfülltes & glückliches Leben

„Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt.“ (Ernst Ferstl)
Wir leben in einer herausfordernden Zeit. Um in all den Anforderungen im Beruf und Alltag erfüllt und glücklich zu leben, braucht es Klarheit, Orientierung und die Fähigkeit Kraft zu schöpfen. Die Themenwochenenden helfen Dir, Dein Leben Schritt für Schritt bewusster in die eigene Hand zu nehmen. In einer Gruppe gleichgesinnter Frauen wirst Du unterstützt, Dich stimmig nach Deinen Wünschen und Zielen auszurichten.

Die Themenwochenenden sind das Richtige für Dich,
• wenn Du als Frau mitten im Leben stehst und Deine eigenen Bedürfnisse oft zum Wohle der Anderen hinten anstellst.
• wenn Du jetzt bereit bist, Veränderungen in Deinem Leben vorzunehmen, damit Du Deine Herzenswünsche verwirklichen kannst.

Du findest hier:
• Klarheit, Orientierung und Inspiration in sechs einzeln buchbaren Entwicklungsthemen, mit dem Ziel mehr Leichtigkeit und Freude in Dein Leben zu integrieren.
• Wir haben Wissen und Methoden so komprimiert, dass Du sie gleich ausprobieren und für Deine Weichenstellung in den Alltag übernehmen kannst.
• Raum für Selbsterkenntnis, Selbsterfahrung, Austausch mit Gleichgesinnten und die Möglichkeit Kraft zu schöpfen.

Unser Ziel ist es:
• Dass Du Dich als Quelle Deiner Kraft und Kreativität erkennst, achtsamer mit Deinen Ressourcen umgehst und sie ausbaust.
• Dich liebevoll und wertschätzend zu bestärken, damit Du Dir im Alltag endlich Freiräume für die Verwirklichung Deiner Herzenswünsche schaffst.

Kurze Übersicht der Themenwochenenden:
15.3.-17.3.2019 „Neuausrichtung und Perspektivwechsel“
Persönlicher Rückblick * Wertschätzung des Erreichten * Herzenswünsche neu entdecken
Anmeldeformular

17.5.-19.5.2019 „Loslassen-dann hast Du beide Hände frei“
Ballast loslassen * freier und leichter leben

21.6.-23.6.2019 „Ich bin, was ich denke!“
Befreie Dich von einschränkenden Gedanken und Überzeugungen!

30.8.-1.9.2019 „Kommunikation- gibt es Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Miteinander?“
Ja und du wirst staunen, wie sich Deine Beziehungen positiv verändern.

27.9.-29.9.2019 „In der Mitte liegt die Kraft- durch Gleichgewicht mehr Lebensqualität und Erfolg“
eigene Kraftquellen entdecken *neue Sichtweisen auf stressige Situationen * viele praktische Übungen

8.11.-10.11.2019 „Stille-Wohltat für die Seele“
Jenseits von Ablenkung näherst Du Dich der Stille auf verschiedenen Wegen.

Die Themenwochenenden bestehen aus:
• interessanten Wissenseinheiten,
• Schritt für Schritt angeleiteten Übungen/Aufgaben,
• Kleingruppenarbeiten, bei denen Du Dinge für Dich umsetzt oder Erkenntnisse gewinnst,
• Trainingsmaterialien, wie z. B. Formulare, Arbeitsblätter und Trainingskarten.

Ort:
Haus OaseNeue Straße 25, 09526 Olbernhau

Nähere Informationen findest Du unter:
Mensch sein & Entwicklung – Silke Baumann
Telefon: +49 1525 42 17 453
www. silkebaumann.de

Beitrag: Entsagung als erzieherische Möglichkeit?

Geschrieben von am 5. Februar 2019 | Abgelegt unter Alle, Region Südwestsachsen

Dieser Beitrag von Netzwerkpartner Jens Bitterlich konnte aus Platzgründen nicht im MITEINANDERSEIN Magazin Nr. 84 abgedruckt werden. Daher lies bitte hier online:

Fasten – Warum mich dieses Thema anspricht? Nun, wenn ich zum Beispiel in einer Beratungsrunde mit Eltern sitze, dann möchte ich mit meiner ganzen Person anwesend sein. Eine parallel dazu ablaufende Fastenaktion z.B. wäre mir da wohl eher hinderlich. Wie will ich in Menschen das Vertrauen in die eigene Kraft stärken, wenn die eigene Kraft nur unzureichend zur Verfügung steht? Manche mögen das alles in Einklang bringen können, ich leider nicht. Dennoch, Fasten im weiteren Sinne als Erziehungsmittel, geht das überhaupt, ist das sinnvoll? Hier muss ich aber den Begriff des Fastens doch in einer weiter gefassten Art interpretieren, nämlich ohne größere Not auf etwas im Augenblick zu verzichten, obwohl es erreichbar wäre.

Was mich da seit Jahren umtreibt, ist ein Text von Goethe: „Ferdinand und Ottilie“, nachzulesen in den Novellensammlungen. Ein Text, der mich beim Lesen immer wieder weg stößt und gleichzeitig eben auch immer wieder anzieht. Inhaltlich geht es darum, trotz fehlender finanzieller Mittel durch eindrucksvolle Geschenke einem Mädchen zu gefallen. Dann kommt ein Zufall ins Spiel, der dem Helden unverhofft Zugang zu den väterlichen Geldern verschafft. Die davon gekauften Geschenke bewegen das Mädchen, unseren Helden zu erhören. Allmählich läuft jedoch alles aus dem Ruder. Schlechtes Gewissen lässt unseren Helden die Quelle seiner Gelder zu mindestens technisch dem Vater entdecken. Der Held beginnt, um den Schaden zu ersetzen, bei jeder Gelegenheit zu sparen.
Beichte, Rückerstattung und Rehabilitation laufen nur unter größten Komplikationen einem glücklichen Ende der Geschichte entgegen.

Worum es mir geht, sind die Schlussfolgerungen, die dieser Ferdinand für sich und seine Familie aus seinen Erlebnissen und Erfahrungen zieht. Hier beginnt es dann mit dem gefühlsmäßigen Wegstoßen und Anziehen. Es ist in dieser Familie üblich, dass alle Mitglieder aus dem Stegreif ohne Not auf etwas verzichten. Dass kann eine Nachspeise oder ein seltenes Obst sein, geht aber über reine Essensdinge auch hinaus.

Der Sinn des Ganzen wird durch Goethe so dargestellt, dass, wer freiwillig auf die Erfüllung einer Neigung oder eines Wunsches verzichtet, obwohl Erfüllung möglich wäre, in einer Situation, in der Verzicht notwendig wird, dann leicht verzichten kann.
Wie gesagt, wenn ich mir das praktisch umgesetzt vorstelle, durchwallen mich sehr zwiespältige Gefühle. Geistig sehe ich einen Kuchen vor mir, der für mich gebacken wurde und ich verzichte, ein Stück davon zu essen.

Andererseits beobachte ich, dass es mittlerweile nicht mehr darum geht, ob ein Wunsch erfüllt wird, sondern in welcher Geschwindigkeit. Das kann auch sehr nachdrücklich durch den Wünschenden gefordert werden. Ich glaube zu bemerken, wie die Zeit, sich über einen erfüllten Wunsch zu freuen, schnell sinkt. Viele sind so satt, dass sie sich kaum etwas Wünschenswertes mehr vorstellen können. Ihnen geht es dann wahrscheinlich wie einer Maus, die seit drei Monaten einen Zugang zur Speisekammer gefunden hat und nun keinen Käse mehr essen kann.

Häufig ist alles auf den ultimativen Kick ausgerichtet. Meist hat der etwas mit neuester Technik zu tun. Nur scheint dieser ultimative Kick fast immer dahin zu führen, die unmittelbare Gemeinschaft zu verlassen und in eine ganz eigene, von außen abgeschirmte Welt einzutauchen. Freude ist nun nicht mehr (mit)teilbar. Aus Sicht der Mitmenschen würde Verzicht auf der einen Seite einen Zugewinn an Gemeinschaft bedeuten.

Aus meiner Kindheit weiß ich noch, wie lange das Sparen auf einen Herzenswunsch dauern konnte. In Erinnerung ist mir allerdings auch noch die innige Freude, wenn das Ziel dann erreicht war. Hier wird uns durch Goethe ein Schlüssel, eine Möglichkeit gereicht. Nun leben wir in einer neuen Zeit. Wir sind uns doch größtenteils eines richtigen, inneren Weges bewusst. Sicher braucht es in der Alltagshektik immer wieder die nötige Achtsamkeit, um sich dessen bewusst zu werden.

Daher hege ich die Hoffnung und das Vertrauen, dass sich jeder mit dieser Anregung auf seine eigene Weise auseinandersetzt. So kann es sein, dass der hier dar gebrachte Schlüssel ein Tor öffnen kann.

Andere werden ihn dazu benutzen, diese Tür aus der Vergangenheit ganz schnell wieder zuzusperren.

© Jens Bitterlich 2019. www.schulberatung-bitterlich.de

 

Neues MITEINANDERSEIN Magazin Nr. 84 für Sachsen ist erschienen

Geschrieben von am 5. Februar 2019 | Abgelegt unter Alle, Raum Chemnitz, Regio Leipzig-Halle, Region Dresden Elbland, Region Erzgebirge, Region Freiberg, Region Olbernhau, Region Ostsee, Region Südwestsachsen, Region Vogtland, Region Zwickau

MITEINANDERSEIN Magazin für Sachsen Ausgabe Februar – April 2019 ist erschienen

Unser Magazin für den Jahresübergang ist nun erschienen. Es erwarten Dich wieder 24 gefüllte Seiten mit vielen interessanten Informationen für mehr Gesundheit und Wohlbefinden, Vorstellungen von Anbietern aus dem ganzheitlichen Bereich sowie viele Veranstaltungstipps für Deine Weiterentwicklung.

Schau‘ gern unsere Videoankündigung mit Ann König Link

Diesmal haben wir uns dem Sonderthema:

  • Fasten

gewidmet. Auch hier ließ gern die schönen Beiträge von unseren (Netzwerk)Partnern.

Wir danken allen, die an dieser Ausgabe mitgewirkt haben insbesondere wieder unserer Fotografin Carina Leithold für die Bereitstellung der zarten Krokusse für das Cover.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Lesen und Stöbern.
Die Redaktion

 

Verteilung / Online-Lesen

Ab Mitte dieser Woche kannst Du es wie gewohnt kostenfrei bei den Netzwerkpartnern (siehe Anbieterverzeichnis) bekommen oder an den über 400 Auslagestellen in Sachsen finden, z. B. in Bioläden, Yogazentren, Heilpraxen. Frage uns gern, wo die nächste Auslagestelle in Deiner Nähe ist bzw. vielleicht kennst Du eine passenden Möglichkeit?

Wer weitere Auslagestellen weiß, es per ABO mit der Post zugesandt haben möchte oder sich für einen Eintrag / einer Vorstellung im nächsten Magazin interessiert, bitte Kontakt aufnehmen bei:

Zum online lesen bitte hier: Online PDF-Link

 

Nächste MITEINANDERSEIN Magazine:

  • Ostsee Ausgabe März – Mai 2019, Einsendeschluss 7.2.2019
  • Sachsen Ausgabe Mai– Juli 2019, Einsendeschluss ist der 1.4.2019

Infos zu Veröffentlichungen, Leserbriefe, Netzwerkpartnerschaften und Anzeigenannahme:

Ann König & Uwe Reiher
Tel. 037756-879730, 0176-56892679, E-Mail: redaktion@miteinandersein.net
oder bei Deinen regionalen Koordinatoren

© Ann König 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Aktuelles aus dem Netzwerk Freiberg im Februar 2019

Geschrieben von am 2. Februar 2019 | Abgelegt unter Alle, Region Freiberg, Region Südwestsachsen

Liebe Freunde & Partner im Raum Freiberg,

Kälte, Schneefall, Tauwetter, Regen… Glatteis, Frost, Plusgrade, alles schmilzt. Plus – Minus, Kalt – Warm, An -Aus… so zeigte sich der Januar. Nicht nur im Außen erfahren wir ein Wechselbad der Ereignisse, sondern auch in uns Selbst. Freud und Leid lassen unsere Emotionen täglich neu erleben. Alles steht im Zeichen einer großen Veränderung. Ein Wandel im Außen geht immer nur mit einem Wandel im Inneren einher. Die Hinwendung zu uns selbst wird diese Veränderung nachhaltig beeinflussen und das was wir tun, denken und fühlen übernimmt immer mehr unsere Seelenebene. Ein jeder verspürt diese Sehnsucht nach einem harmonischeren Miteinandersein – im Außen wie im Innen! Lassen wir diese Veränderung langsam zu und nutzen die Angebote dafür aus unserem Netzwerk.
Lichtvolle Grüße
Sebastian


Nächstes Netzwerktreffen in Freiberg

14.03. Netzwerktreffen in der Heil-Insel in Freiberg bei Fabijenna Blumrich Details


Neue Netzwerkpartnerin

InspiriertSein Raum für Wohlbefinden
Körperarbeit * Wellness * Yoga * Beratung
Anika Greiner, Markt 7,09618 Brand-Erbisdorf
Tel. 0173-3512934, www.inspiriertsein.com


Verteilung MITEINANDERSEIN Magazine

Die diese Woche werden die neuen MITEINANDERSEIN Frühlingsmagazine verteilt. 🙂 Wer sie nicht direkt per Post bekommt, dem bringe ich sie wie gewohnt vorbei. Falls noch jemand in Freiberg und Umgebung Ideen für Auslagestellen hat, bitte gern bei mir melden.


Veranstaltungshinweise

02. – 03.02. Seminar Magie der Zahlen – Den Sinn durch Zahlen entdecken in Rossau Details
02.02. Im Bauch von Mutter Erde – Schwitzhütten‐Reise in Riechberg Details
04.02. Wochen der Energetischen Anwendungen in der Eppendorfer Gesundheitspraxis Details
08.02. Vortrag – Sein, was wir nicht nicht sein können mit Andreas Bohn im Freiberg Details
08.02. Erotische Geschichten am Kamin im Wächterhaus in Freiberg Details
09.02. Zweites Guten Morgen Mitmach-Frühstück im Wächterhaus mit Kräuterhexel Isabel Details
10.02. Einführungsseminar Stressbewältigung durch Achtsamkeit mit Andreas Bohn Details
14.02. Backkurs Dinkelkeimbrot bei Zauberwege in Riechberg Details
14.02. Valentinstag im Wächterhaus Details
19.02. Die Mondin ruft bei Zauberwege in Riechberg Details
23.02. Spiel-Zeit im Café: Für Kinder und jung gebliebene Erwachsene Details
25.02. Seminar ETALON – Neue Dimension und Möglichkeiten in Rossau Details
02.03. Immer der Nase nach – ein Praxisseminar zum Thema Räuchern im Wächterhaus Details 


Rückblick Netzwerktreffen in der Naturheilpraxis Gert Wolf

Zum aller ersten Netzwerktreffen des Jahres, traf sich das Netzwerk MiteinanderSein Freiberg am letzten Januartag in der Naturheilpraxis Gert Wolf. Viele neue Interessenten fanden den Weg – meist durch Weitersagen – zu uns und somit bereicherte ein neuer frischer Wind den Abend. Nach der interessanten Vorstellungsrunde genossen wir das üppige vegetarische Buffet mit vielen selbst hergestellten Köstlichkeiten. Nachdem wir unseren Appetit gestillt, die Rezepte ausgetauscht wurden und die ersten Vernetzungen stattfanden, folgte ein kleiner Vortag über das Thema Bienen und Imkern von Heilpraktiker Gert Wolf. Jeder freut sich auf das nächste Treffen, welches am 14.03. in der Heilinsel Freiberg stattfinden wird. Dazu wurde schon ein Themenfeld ausgesucht, welches noch bekannt gegeben wird.

Vielen Dank an Gert Wolf für die Ausrichtung des Netzwerk Treffens in seiner Praxis.
https://www.naturheilpraxis-gert-wolf.de/
Bis zum nächsten Mal.


Kreative Auszeit – Themenwochenenden mit Gestaltungsraum für Dein erfülltes und glückliches Leben mit Silke Baumann

„Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt.“ (Ernst Ferstl)
Wir leben in einer herausfordernden Zeit. Um in all den Anforderungen im Beruf und Alltag erfüllt und glücklich zu leben, braucht es Klarheit, Orientierung und die Fähigkeit Kraft zu schöpfen. Die Themenwochenenden helfen Dir, Dein Leben Schritt für Schritt bewusster in die eigene Hand zu nehmen. In einer Gruppe gleichgesinnter Frauen wirst Du unterstützt, Dich stimmig nach Deinen Wünschen und Zielen auszurichten. Nächster Termin: 15.3.-17.3.2019
“Neuausrichtung und Perspektivwechsel”
/ Persönlicher Rückblick * Wertschätzung des Erreichten * Herzenswünsche neu entdecken Details


Bestehende / geplante Gemeinschaftsprojekte im näheren Umkreis

Ein Leben in einer Gemeinschaft mit bewussten Menschen und gemeinsamer natürlicher Landnutzung zur Selbstversorgung ist der Traum vieler von uns im Netzwerk. Hier findet Ihr eine Übersicht von Projekten: Link


Stellenangebot

Das Café im Grünen – auch „Wächterhaus“ genannt – sucht ab sofort eine/n zuverlässige & kreative Köchin / Koch.
Interessiert? Dann schau dir diesen Link an


Ideenkonzept zur Einrichtung eines Zentrums des MiteinanderSeins u.a. in Freiberg

Beschreibung siehe Link


Nachgedacht

Lausche dem Wind,
ER REDET.
Lausche der Stille
SIE SPRICHT.
Hör’ auf dein Herz
ES WEISS.
*Indianisches Sprichwort*


Kontakt:
Sebastian Conrad
Koordination Netzwerk MiteinanderSein Raum Freiberg
Tel. / Whatsapp: 0162-7703001 | E-Mail: freiberg@miteinandersein.net

 

Textzusammenstellung des blog-Beitrages: Sebastian Conrad. Teilen erwünscht.
Headerfoto: pixabay.com
© Foto Netzwerktreffen: Sebastian Conrad 2019. Alle Rechte vorbehalten.

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »